Gboard: Googles Tastatur-App blockiert Begriffe rund um das Coronavirus bzw Donald Trumps ‚China-Virus‘

gboard 

Googles Tastatur-App Gboard besitzt nicht nur eine starke Autokorrektur, sondern schlägt während der Eingabe auch jeweils folgende Worte oder Wortgruppen vor – kennt man auch von zahlreichen anderen Tastatur-Apps. Als US-Unternehmen hat Google aber auch eine umfangreiche Filterliste von Wörtern, die auf keinen Fall vorgeschlagen werden. Dazu gehören nun auch einige Begriffe rund um das Coronavirus.


Donald Trump angry

An vielen Stellen, bei denen Google Eingaben vorschlägt, gibt es umfangreiche Filterlisten. Das gilt für die automatische Vervollständigung in der Websuche, bei GMail, bei Google Docs und natürlich auch in der Tastatur-App Gboard. Jetzt wurden eine Reihe von neuen Begriffen bekannt, die Google in der US-Version von Gboard zu einer „Notfall-Liste“ hinzugefügt hat, die „schlechte Wörter“ enthält. Auf folgendem Bild seht ihr die Wörter inklusive einiger Hervorhebungen.

gboard coronavirus

Wir ihr seht, dreht es sich nicht nur um die übliche Blockade sexueller Begriffe, sondern auch eindeutig mit dem Coronavirus in Verbindung stehende Begriffe in Verknüpfung mit China. Das für sich ist schon interessant, vor allem wenn man die möglichen Hintergründe kennt. US-Präsident Donald Trump beharrt darauf, das Coronavirus bzw. COVID-19 als „China-Virus“ oder „Wuhan-Virus“ zu titulieren – was ihm wie üblich sehr viel Kritik einbringt. Bezieht Google mit dieser Block-Liste nun Position? Schwer zu sagen, aber ganz zufällig wird das wohl nicht sein.

Warum Google nun das sehr umfangreiche Wort „Virus“ als gefährlich einstuft, lässt sich schwer sagen. Beachtet bitte, dass diese Liste nur für die US-amerikanische Sprache gilt.

» Smartphone-Verkäufe brechen dramatisch ein: Coronavirus sorgt für größten Rückgang aller Zeiten


Google Reisen & Coronavirus: Das Reiseportal informiert nun über Umbuchungen, Stornos & flexible Angebote

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Gboard: Googles Tastatur-App blockiert Begriffe rund um das Coronavirus bzw Donald Trumps ‚China-Virus‘"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.