Stadia: Die ersten Pro-Abos laufen bald aus – Googler kündigt Start der kostenlosen Version für irgendwann an

google 

Die Stimmung auf Googles Spieleplattform Stadia könnte besser sein, denn viele Nutzer rebellieren und sind mit den Fortschritten der Plattform unzufrieden. Zwar gab es gestern erstmals seit Mitte Dezember wieder ein neues Spiel, aber die nächsten großen Schritte liegen wohl noch einige Wochen oder Monate in der Zukunft. Jetzt hat sich ein Googler erstmals seit langer Zeit zum kostenlosen Base-Zugang geäußert.


Die frühen Stadia-Nutzer übersehen gerne das kleine Detail, dass sie eigentlich nur Betatester sind, die zwar für den Spaß mehr als 100 Dollar ausgegeben haben, aber dennoch nur Teil einer Testgruppe sind. Weil in wenigen Tagen die ersten Stadia Pro-Abos der Stadia Founder auslaufen und die Konkurrenten ihre Produkte in Stellung bringen, hat sich Google nun endlich mal wieder über die seit langer Zeit erwartete kostenlose Version geäußert.

stadia logo

Stadia: Microsoft betrachtet Googles Spieleplattform als größten Xbox-Konkurrenten – Sony & Nintendo sind raus

Stadia soll dauerhaft in zwei Varianten angeboten werden: Stadia Base und Stadia Pro. Derzeit steht lediglich das Pro-Abo für 9,99 Euro pro Monat zur Verfügung, das aufgrund der Starterpakete aber bisher noch kein Nutzer zahlen musste. In den nächsten Wochen wird sich das ändern und eigentlich gehen viele Nutzer davon aus, dass um diesen Stichtag herum die kostenlose Base-Version startet. Aber das ist möglicherweise nicht der Fall.

Phil Harrison, VP und General Manager bei Google, hat nun in einem Interview davon gesprochen, dass Stadia Base „in den nächsten Monaten“ angeboten werden soll. Das lässt zwar sehr viel Spielraum für Interpretationen und wird leider auch nicht detaillierter ausgeführt, aber es klingt recht eindeutig nach einer Absage für den Start im Februar oder März. Möglicherweise wird man den Startknopf zur Google I/O im Mai drücken, vielleicht aber auch erst später. Das wird die Nutzer nicht unbedingt besänftigen und gerade jetzt, wo Nvidias Angebot startet, wäre Stadia Base extrem wichtig.

Unklar ist, warum sich Google mit Stadia Base soviel Zeit lässt. Grundsätzlich ist es einfach nur die kostenlose Version mit abgespeckter Grafik und Sound. Vermutlich erwartet man sich aber einen riesigen Ansturm und muss die Infrastruktur entsprechend vorbereiten. Je länger das dauert, desto kleiner dürfte der Ansturm aber werden…

Google Maps: Der Hack, der keiner war – Manipulation ist nur unter perfekten Bedingungen möglich (Analyse)



Das ist Stadia Base

stadia preise

stadia speed

Googles Android-Dominanz gerät in Gefahr: Huawei, Xiaomi und weitere Partner planen Play Store-Alternative

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Stadia: Die ersten Pro-Abos laufen bald aus – Googler kündigt Start der kostenlosen Version für irgendwann an"

  • Wäre es nicht logischer mit Base zu starten und dann die Leute mit einer Pro Version zu locken. Wer kauft schon gerne die Katze im Sack?

Kommentare sind geschlossen.