Google vs. Huawei: Der große Knall kommt – Huawei, Xiaomi und weitere Partner planen Play Store-Alternative

android 

Seit weit über einem halben Jahr herrscht Funkstille zwischen Huawei und Google, denn aufgrund der US-Restriktionen darf Google dem chinesischen Smartphone-Hersteller keine Android-Lizenzen mehr ausstellen und auch sonst keine Geschäfte mit dem Smartphone-Riesen machen. Lange Zeit sah Huawei wie der große Verlierer aus, doch eine neue Entwicklung könnte das Machtgefüge gewaltig verschieben: Huawei soll gemeinsam mit drei weiteren großen Smartphone-Herstellern eine Play Store-Alternative schaffen.


Google musste Huawei die Android-Lizenz entziehen bzw. die Lizenzierung neuer Huawei-Smartphones aussetzen, um dem Verbot des US-Handelsministeriums nachzukommen. Das wird dazu führen, dass Huawei keine Smartphones mehr mit Google-Diensten auf den Markt bringt und stattdessen auf zahlreiche Konkurrenzprodukte setzen muss. Viele Beobachter räumen Huawei dabei keine große Chance ein und sehen die Marktanteile des Smartphone-Herstellers außerhalb Chinas ganz rapide sinken.

android huawei logo

Ich hatte es hier im Blog schon vor Monaten prognostiziert und nun scheint es tatsächlich so zu kommen: Huawei verbündet sich mit Xiaomi, Oppo und Vivo um gemeinsam eine Alternative zum Google Play Store zu schaffen. Diese soll von der GDSA geschaffen werden, in der bisher Huawei derzeit offiziell noch kein Mitglied ist. Ein Blick auf die globalen Marktanteile verrät, dass da echte Schwergewichte zusammenkommen, die nun gemeinsam quasi gegen Google arbeiten.

Die GDSA will eine gemeinsame App Store-Basis schaffen, bei der jede hochgeladene App in allen App Stores der Partner zur Verfügung stehen soll. Statt also einzeln gegen Google oder gar gegeneinander anzutreten, will man sich nun verbünden und gemeinsam ein großes Ökosystem an Apps aufbauen. Die einzelnen App Stores sollen vorerst aber wohl dennoch erhalten bleiben, aber eben auf eine gemeinsame Basis gestellt werden.

Zunächst will die GDSA das neue Ökosystem ab März 2020 in neun Regionen aufbauen, darunter Russland, Indien und Indonesien. Über die weiteren Regionen ist bisher noch nichts bekannt, möglicherweise wird man sich aber vorerst noch aus Westeuropa oder gar den USA fernhalten und den App Store erst einmal wachsen lassen wollen.



Der Aufbau eines völlig neuen Ökosystems neben zwei Giganten wie Google und Apple ist eine Mammutaufgabe, an der schon Samsung, Amazon, Microsoft und andere Branchengrößen gescheitert sind bzw. es aufgrund ausbleibender Erfolge gar nicht erst mit Nachdruck versucht haben. Doch wenn sich vier große Smartphone-Hersteller zusammenschließen, sieht das natürlich schon etwas anders aus. Es wird ein steiniger Weg, aber die Erfolgschancen waren meiner Meinung nach noch nie so gut wie bei diesem Anlauf.

Das gesamte Vorhaben steht und fällt natürlich mit den App-Entwicklern und weiteren großen Partnern. Zahlreiche Apps aller Größenordnungen setzen auf die Google Play Services, die im Hintergrund sehr viele APIs und Möglichkeiten anbieten, aber nur im Verbund mit dem Play Store angeboten werden. So lange App-Entwickler daran festhalten, wird es der neue App Store schwer haben. Vermutlich ist Huawei auch deswegen gerade damit beschäftigt, die größten App-Entwickler zu umgarnen und ihnen einen Logen-Platz auf den neuen Smartphones anzubieten.

Es wird sehr interessant und vielleicht auch entscheidend sein, wie Google auf diese Entwicklung reagiert. Der Play Store ist DAS Werkzeug, das dem Konzern die Macht über das Android-Ökosystem gibt – das wird man nicht so einfach aus der Hand geben.

Achtung: Eine weitere kurze Prognose bzw. Spekulation von mir: Google wird Xiaomi, Vivo und Oppo die Pistole auf die Brust setzen und mit Entzug der Android-Lizenz drohen, wenn sie einen alternativen App Store auf ihren Smartphones installieren. Problematisch daran wäre es, dass alle großen Hersteller seit langer Zeit eigene App Stores auf ihren Geräten installieren. Es bleibt spannend.

» Google & Huawei: Bloatware statt Google? So könnte Huawei den Verlust der Android-Apps überleben (Bericht)

[Reuters]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google vs. Huawei: Der große Knall kommt – Huawei, Xiaomi und weitere Partner planen Play Store-Alternative"

  • Mit der unfairen Sabotage der USA, dem Verbot von Android für bessere Huawei Hardware, schadet USA sich selbst.
    Je weniger Androids Betriebssysteme, um so weniger Daten für Google und für den USA Schnüffler NSA…
    Huawei ist eben wesentlich besser und innovativer als Appells iPhone.
    Und USA Firmen sind unfähig fair dagegen zu setzen. Da bleiben nur billige unfaire Mittel!
    Was lernen wir daraus: Vermeide jede Abhängigkeit von unfairen Player USA und damit auch Unabhängigkeit von USA Firmen!!!

Kommentare sind geschlossen.