Android Messages: Googles Messenger bekommt neue Nachrichten-Reaktionen und eine Zeichnen-Funktion

google 

Google hat einige Messenger im Portfolio, die auf völlig unterschiedliche Konzepte setzen und sich somit nicht in die Quere kommen und in ihren ganz eigenen Bereichen Nutzer gewinnen sollen. Während Google Duo nun tief in den Samsung-Smartphones integriert ist, wildert der Messenger Android Messages ein wenig in Apple-Gefilden und wird schon bald zwei neue Features bringen, die Nutzer von Apples iMessage bekannt vorkommen könnten.


android messages effect

GMail: Neue smarte Label sind auf dem Weg – bekommt GMail endlich die Bundles aus Google Inbox?

Messages ist als SMS-App gestartet, bietet aber längst weitere Kommunikationswege an und wird von Google zu einem vollwertigen Messenger ausgebaut. Jetzt lassen sich die Entwickler ein wenig von Apples iMessage oder auch dem Facebook Messenger inspirieren und bieten schon bald die Möglichkeit an, auf einzelne Nachrichten zu reagieren. Diese Reaktionen werden dann direkt an die Nachrichten angehangen und sind für alle Chat-Teilnehmer zu sehen.

android messages reaktionen

Die Reaktionen unterscheiden sich dadurch von den normalen Antworten, dass sie lediglich als kleines Icon neben der Nachricht dargestellt werden und eben eine direkte Reaktion auf eine Nachricht ermöglichen, statt einer echten Antwort. Man kann es theoretisch mit den sechs Reaktionen-Buttons von Facebook vergleichen. Wer es schon einmal verwendet hat, wird wissen, wie so etwas aussieht. Googles Umsetzung ist bisher nur im Quelltext aufgefallen und war noch nicht zu sehen, aber sehr viel anders als mit einem der obigen Icons im Kleinformat neben einer Nachricht kann man das kaum umsetzen.



google duo paint

Die zweite bald kommende Neuerung ist die Möglichkeit zum Zeichnen auf Bildern. Dafür wird es eine Reihe von Stiften und Farben geben, mit denen einzelne Bilder verschönert werden können. In den meisten Fällen dürfte man das wohl dafür nutzen, einige Dinge auf Bildern zu markieren, rein theoretisch könnte man aber natürlich auch das gesamte Bild bepinseln. Fraglich, warum man stattdessen nicht einfach ein leeres Kunstwerk beginnen kann.

Beide Features sind bisher noch nicht freigeschaltet, dürften aber sicher nicht mehr zu lange auf sich warten lassen. Entdeckt wurden sie in der aktuellen Version 5.7 des Messengers.

» Gboard: Hunderte neue Emojis – Googles Tastatur-App kombiniert Emojis zu kultigen neuen Stickern (Galerie)

» Google Duo: Es wird bunt im Videomessenger – Nutzer können nun auch Zeichnungen versenden (Screenshots)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.