Google auf der CES: Samsung, Lenovo und ASUS zeigen neue Chromebooks – knallige Farben & Convertibles

chrome 

Es ist CES in Las Vegas und natürlich ist auch Google mit einer Reihe von Partnern vertreten, die bereits einen Tag vor dem offiziellen Beginn der Consumer Electronic Show die ersten Produkte vorgestellt haben. Samsung, Lenovo und ASUS haben bereits ihre neuesten Chromebooks vorgestellt, die allesamt durch kleinere Besonderheiten auf sich aufmerksam machen und den Markt der Chromebooks weiter vergrößern wollen.


Googles Betriebssystem Chrome OS ist seit Jahren in der Nische und hat es trotz zahlreicher Hardware-Partner bisher nicht geschafft, sich auf dem freien Markt zu etablieren – insbesondere nicht in Europa. Im Bildungssektor in den USA sieht das etwas anders aus, aber weil auch dieser Status Quo schon seit einigen Jahren besteht, scheint es keine größeren Auswirkungen zu haben. Chrome OS läuft langsam die Zeit davon, sodass es in diesem Jahr sehr ernst für Chrome OS werden könnte.

google chromebooks 2020 ces

Google ist mit einem großen Aufgebot auf der CES vertreten, hat bisher aber noch keine nennenswerten Ankündigungen gemacht – dafür aber die zahlreichen Hardware-Partner. Am Tag 1 vor dem Start der CES standen aus Google-Sicht die Chromebooks im Mittelpunkt, von denen es nun gleich drei Neuzugänge gibt, die Google besonders unterstreichen möchte. Weil sie, wie üblich, aller Voraussicht nach nicht in Deutschland erscheinen werden, stellen wir sie euch an dieser Stelle nur sehr kurz und knapp vor.

Samsung Galaxy Chromebook

Samsung Galaxy Chromebook

Samsung erweitert die Galaxy-Serie erstmals auf Chromebooks – und will gleich so richtig auffallen. Das erste Samsung Galaxy Chromebook erscheint in der knalligen roten oder einer edlen grauen Farbe und ist das bisher dünnste Chromebook überhaupt. Im Gepäck hat es auch den obligatorischen S-Pen.



Lenovo IdeadPad Duet Chromebook

Lenovo IdeaPad Duet Chromebook

Beim Lenovo IdeaPad Duet Chromebook handelt es sich um ein leichtes Chromebook Tablet, das vor allem für die mobile Nutzung konzipiert ist und sehr wenig Gewicht auf die Waage bringt. Durch ein separat andockbares Keyboard wird aus dem Chromebook Tablet ein echtes Chromebook inklusive Display-Ständer.

ASUS Chromebook Flip C436

ASUS Chromebook Flip C436

Das ASUS Chromebook Flip C436 setzt die bekannte Flip-Serie fort und besitzt ein um 360 Grad klappbares Display, das das Chromebook in ein Chromebook Tablet verwandeln kann.

» Google News: Neue Bewertungsmöglichkeit für Artikel & Dark Mode in der Artikelansicht kommen (Screenshots)

» Google auf der CES: Erste Bilder vom riesigen Google Assistant-Messestand – natürlich mit Rutsche (Galerie)

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Google auf der CES: Samsung, Lenovo und ASUS zeigen neue Chromebooks – knallige Farben & Convertibles"

  • Wie sollen sich hier Chromebooks durchsetzen, wenn es kaum welche zu bekommen gibt? Das liegt wohl schon auch bei Google selbst.

  • Also das rote von Samsung ist schon sehr sexy😍🔥…. eventuell schlage ich auch das erste mal bei Chrome OS zu 😬😅

Kommentare sind geschlossen.