Xiaomi Mi Watch: Erste Bilder der Xiaomi-Smartwatch mit Googles Plattform Wear OS & Apple Watch-Design

wear 

Seit gestern wissen wir, dass die neue Xiaomi Mi Watch mit Wear OS in ziemlich genau einer Woche vorgestellt wird und aus vielen Gründen schon vorab für Begeisterung und großes Interesse sorgt. Jetzt sind zwei weitere Fotos der Smartwatch aufgetaucht, die auf den ersten Blick der Apple Watch zum Verwechseln ähnlich sieht und diesen neuen Formfaktor wohl endgültig (wieder) bei Wear OS-Smartwatches etabliert.


Auf dem Wearable-Markt läuft es für Googles alles andere als rund, denn viele Ambitionen der letzten Jahre sind entweder im Sande verlauen oder bringen nicht den Erfolg, der dem Unternehmen und den Anstrengungen gerecht werden würde. Insbesondere der Smartwatch-Markt galt für Google durch die Android-Dominanz eigentlich als gesetzt – doch genau das Gegenteil ist der Fall. Sehr wahrscheinlich wird man sich schon in wenigen Tagen mit der Übernahme von Fitbit neue Marktanteile und Technologien erkaufen.

apple-watch-1
Das Vorbild: Die Apple Watch

Xiaomi Mi Watch: Ein erster Blick auf die Smartwatch mit neuer MIUI-Oberfläche für Googles Wear OS (Video)

Nicht nur Fitbit, sondern auch Xiaomi könnten Googles lahmendes Smartwatch-Geschäft voranbringen. Gestern hat Xiaomi den ersten Teaser veröffentlicht und hat mit diesem verraten, dass die neue Xiaomi Mi Watch auf den gleichen Formfaktor wie die Apple Watch setzen wird. Bisher galt bei Wear OS vor allem ein rundes Display als Standard, das vielleicht schicker, aber nicht unbedingt praktischer ist.

Nun wurden zwei weitere Fotos veröffentlicht, die die Uhr einmal in voller Pracht und einmal mit der technischen Ausstattung zeigen. Die beiden Fotos wurden vor wenigen Stunden bei Weibo veröffentlicht und bestätigen nicht nur den neuen Formfaktor, sondern geben bereits einen sehr detaillierten Blick auf die Smartwatch. Hier nun die beiden Aufnahmen.

xiaomi mi watch



xiaomi mi watch inside

Das Xiaomi auf die Apple Watch setzt, ist spätestens jetzt eindeutig, den in vielen Punkten hat man sich vom erfolgreichen Konkurrenten aus Cupertino inspirieren lassen. Aber auch der Blick auf die inneren Werte ist in diesem Fall sehr interessant, denn die lesbaren Begriffe sagen doch schon einiges darüber aus, was von der Smartwatch zu erwarten ist. Ein starker Prozessor, WLAN, eine eigene eSIM, NFC und GPS. Das Handgelenk-Gadget wird also nicht auf ein Smartphone angewiesen sein.

Dass Googles Betriebssystem Wear OS zum Einsatz kommt, gilt schon seit einigen Wochen als gesichert, weil es entsprechende Hinweise in Googles Companion-App gegeben hat. Ob das nun ein neues Referenz-Design wird und auch die Pixel Watch, die ja irgendwann Mal auf den Markt kommen soll, in diese Richtung gehen wird, bleibt abzuwarten. Gut möglich, dass auch Google in der kommenden Woche beim Xiaomi-Event anwesend ist.

Siehe auch
» Android: Samsung beginnt mit dem Rollout des Android-Sicherheitsupdate für November – im Oktober

» Wear OS: Neuer Schwung für Googles Plattform? Xiaomi Mi Watch setzt auf das Apple Watch-Design (Teaser)

» Fitbit: Verstärkung für die Pixel Watch – Google soll kurz vor der Übernahme des Wearable-Herstellers stehen


Xiaomi Mi Watch: Ein erster Blick auf die Smartwatch mit neuer MIUI-Oberfläche für Googles Wear OS (Video)

[Weibo #1 & #2]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Xiaomi Mi Watch: Erste Bilder der Xiaomi-Smartwatch mit Googles Plattform Wear OS & Apple Watch-Design"

  • Meine Traum-Smartwatch: endlich Wear OS in einem sinnvollen und futuristischem, „rechteckigem“ Gehäuse 😎👍🏻

    • @didi Erwartest du von Chinesen etwas anderes? – Sofern der Preis stimmt, werde ich diese Uhr natürlich nicht zuletzt dank Wear OS in Betracht ziehen.

    • in china gilt es als großes kompliment an den vordenker, wenn man etwas von diesem kopiert. die haben da einen ganz anderen bezug zu.

  • Dieses hässliche Design… Zum Glück gibt es ja noch Fossil und deren Tochterunternehmen mit schönen Wear OS Smartwatches.

Kommentare sind geschlossen.