DownThemAll: Den mächtigen Massen-Downloader für Galerien & Medien gibt es jetzt als Chrome-Extension

chrome 

Fans von Medien-Downloadern mussten mit dem Aus von convert2mp3 gerade erst einen kleinen Schlag verkraften, aber nun gibt es mal wieder positive Nachrichten für alle Chrome-Nutzer: Der seit vielen Jahren für Firefox erhältliche Massen-Downloader DownThemAll steht nun auch für den Chrome-Browser zur Verfügung und ermöglicht das komfortable Herunterladen mehrerer Dateien per Knopfdruck. Ein wirklich mächtiges Tool.


Obwohl heute viele Nutzer ihre Daten in der Cloud ablegen, möchte man einige Daten doch lieber lokal vorhalten und auf dem Computer speichern. Während die eigenen Dateien aus den meisten Cloud-Diensten sehr komfortabel heruntergeladen werden können, sieht das mit vielen Daten auf Webseiten anders aus, denn viele haben Maßnahmen dafür getroffen, den Download von Bildern, Videos und anderen Dateien zu erschweren.

downthemall logo

DownThemAll dürften einige Nutzer vom Firefox kennen, denn dort erfreut sich die Erweiterung seit vielen Jahren großer Beliebtheit und ermöglicht den parallelen Massen-Download von sehr vielen Dateien zur gleichen Zeit. Ein mögliches Szenario für diese Erweiterung sind umfangreiche Bildergalerien, dessen Download in Klickorgien enden würden oder bei denen die Webmaster die rechte Maustaste sperren, transparente Overlays nutzen und andere Tricks anwenden, um die Nutzer vom Download abzuhalten. Für DTA ist das kein Problem.

downthemall

Die Erweiterung ist zwar sehr mächtig und bietet viele Zusatzfunktionen, ist aber von Beginn an optimal für den Durchschnittseinsatz konfiguriert und kann somit ohne große Eingewöhnung verwendet werden. Mit einem Klick auf die Extension öffnet sich ein Popup, in dem in zwei separaten Tabs alle Links auf der aktiven Webseite sowie alle enthaltenen Medien aufgelistet werden. Alle Dateien aus dieser Liste lassen sich umfangreich filtern, mit voreingestellten Filtern auswählen oder direkt per Knopfdruck vollständig herunterladen.

Auf Wunsch kann die Extension auch auf alle aktuell geöffneten Tabs zugreifen.




downthemall 2

Der Download wird im Hintergrund über den Chrome-Browser gestartet, der alle Dateien dort ablegt, wo alle anderen heruntergeladenen Dateien ebenfalls gespeichert werden. Dabei hat der Nutzer praktischerweise auch die Möglichkeit, die Dateien nach einem zuvor gewählten Nutzer zu benennen oder die Originalbezeichnung beizubehalten. Dadurch sorgt die Extension nicht nur für einen großen Datenberg, sondern kann gleich eine gewisse Sortierung per Bezeichnung vornehmen.

Eine solche Extension wird vielleicht nicht täglich benötigt, aber wer einmal eine große Galerie herunterladen möchte und dies dann im Optimalfall mit nur einem Klick durchführen kann (es gibt die OneClick-Option), wird die Erweiterung sehr schnell zu schätzen wissen. Die Erweiterung wird kostenlos angeboten und der Entwickler freut sich natürlich sehr über Spenden von zufriedenen Nutzern. Es handelt sich um die erste Version für Google Chrome, sodass noch einige Bugs enthalten sein können – mir sind aber keine aufgefallen. Wer möchte, kann sich den Sourcecode auch bei GitHub ansehen.

Eine mächtige Extension, probiert sie einmal aus 🙂

Siehe auch
» Google Takeout: So könnt ihr fast alle eure bei Google gespeicherten Daten wieder herunterladen

DownThemAll!
DownThemAll!
Entwickler: Nils Maier
Preis: Kostenlos
  • DownThemAll! Screenshot

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "DownThemAll: Den mächtigen Massen-Downloader für Galerien & Medien gibt es jetzt als Chrome-Extension"

  • Nachdem ich feststellen musste, dass der Chrono Download Manager nicht mehr im Webstore zu finden ist, war ich natürlich begeistert, dass Downthemall nun auch mit Chrome laufen soll. Aber die Ernüchterung kam sofort, weil DTA zumindest bei mir bei weitem nicht alles downloadet. Eigentlich klappt das meistens nicht. Z.B. bei Tinkercad oder Winfuture verwaltet den Download der Browser und nicht DTA. Bei Thingiverse klappt es nur mit einzelnen Dateien, will ich ein ganzes Objekt inkl. Beschreibung haben, erhalte ich eine Datei namens „zip.zip“.
    Ich weiß, DTA steckt erst in den Anfängen, aber es ist ein weiter Weg bis zur alten Stärke.
    Sollte hier jemand wissen, wo man den Chrono Download Manager findet und installiert bekommt, wäre ich dankbar, denn dieser Manager macht alles so, wie ich das früher vom Firefox gewohnt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.