Android Auto: Der nächste Autohersteller kündigt die Unterstützung von Googles Infotainment-Oberfläche an

android 

Die Unterstützung für Android Auto ist mittlerweile in sehr vielen Fahrzeugen von zahlreichen größeren Herstellern zu finden und gehört bei immer mehr Modellen in Form des Infotainment-Systems zur Serienausstattung. Nun hat ein weiterer Hersteller angekündigt, schon in den kommenden Monaten Android Auto zu unterstützen, allerdings nicht in der modernsten Form. Die Toyota-Tochter Lexus wird Android Auto ab den 2020er Modellen unterstützen.


Sowohl Google als auch einige andere Unternehmen drängen verstärkt ins Auto und machen dabei große Fortschritte. Das von Google entwickelte Android Auto gehört genauso wie Apples CarPlay zu den bekanntesten Lösungen und wird von vielen Infotainment-Systemen unterstützt. Aber auch Amazon hat das Auto längst für sich entdeckt und bringt Alexa in die ersten Fahrzeuge, sodass man langsam von einem Verdrängungswettbewerb sprechen kann, der schlussendlich auch von den Fahrzeugherstellern entschieden wird.

Android Auto New Design

Die von Toyota vor 30 Jahren gegründete Premium-Tochter Lexus hat nun angekündigt, ab dem kommenden Modelljahr Googles Android Auto-Oberfläche zu unterstützen. Nachdem sich ausgerechnet diese Marke für längere Zeit einer optimalen Smartphone-Anbindung verschlossen hat, wurde im vergangenen Jahr die Unterstützung für Apples CarPlay eingeführt, die nun um Android Auto erweitert wird. Zu den unterstützen Fahrzeugen gehören ab dem Modelljahr 2020 RX, RC, UX, und ausgewählte ES und NX.

The following Lexus vehicles will support Android Auto™:

2020 model year: RX, RC, UX, and select ES* and NX*

* On the 2020 ES and NX, available on select vehicles from October 2019 production

Obwohl Lexus die Android Auto-Unterstützung erst neu aufbaut, wird keine kabellose Anbindung unterstützt. Die Nutzer müssen das Smartphone also auch bei den brandneuen Modellen per Kabel mit dem Infotainment-System des Autos verbinden – obwohl es von Google und den Technologieherstellern bereits kabellose Lösungen per Bluetooth und WLAN gibt. Wie ihr euer Smartphone kabellos mit dem Infotainment-System verbinden könnt (sofern das unterstützt wird), haben wir euch in diesem Artikel ausführlich gezeigt und beschrieben.



lexus car

Gut möglich, dass Lexus und die Mutter Toyota eines Tages auch Android Automotive für sich entdecken und unterstützen werden. Die ersten Hersteller sind bei Android Automotive dabei und Google dürfte aktuell viel Überzeugungsarbeit leisten, um weitere Hersteller ins Boot zu holen.

Toyota gehörte übrigens zu den ersten Unternehmen überhaupt, mit denen Google für die Entwicklung der autonomen Fahrzeuge zusammengearbeitet hat und für Google Maps Streetview kamen in der Vergangenheit in manchen Fällen auch Lexus-Modelle zum Einsatz. Eine vollständige Liste aller Automobil-Partner von Googles autonomen Fahrzeugen findet ihr in diesem Artikel.

» Die (kurze) Liste der unterstützen Modelle

Siehe auch
» Android TV: Google zeigt neue Hardware inklusive Google Assistant-Fernbedienung für TV-Hersteller

» Google Fotos: Neue Teilen-Funktion bekommt private Konversationen – schon wieder ein neuer Messenger

Pixel 4: Google ‚leakt‘ das neue Smartphone auf einer riesigen Reklametafel am New Yorker Times Square

pixel 4 ad times square small


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Der nächste Autohersteller kündigt die Unterstützung von Googles Infotainment-Oberfläche an"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.