Weiter warten auf Googles Treble-Wunder: So sieht die Android Pie-Verbreitung unter unseren Lesern aus

android 

Das Kalenderblatt zeigt nun schon den 2. Februar und noch immer hat Google keine Informationen zur aktuellen Verteilung der Android-Versionen veröffentlicht. Das ist insbesondere aufgrund der steilen Behauptung, dass Android Pie bis Jahresende auf mehr Smartphones läuft als Android Oreo im Vorjahr, nicht nur merkwürdig, sondern auch schade. Also müssen wir das wieder übernehmen und schauen uns mal wieder an, wie die Zahlen bei uns im Blog aussehen.


Die letzten offiziellen Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen stammen vom 27. Oktober – sie haben also nun schon mehr als drei Monate auf dem Buckel (!). Damals kam Android Pie, zweieinhalb Monate nach Erscheinen, auf sensationelle 0,0 Prozent Marktanteil. Google hatte aber prognostiziert, dass sich das bis zum 31. Dezember ändern und Android Pie zum Stichtag auf mehr Smartphones als Android Oreo am 31.12.2017 laufen wird. Nun wäre es langsam an der Zeit, dies auch handfest zu belegen.

android pie logo

Leider hat Google noch keine offiziellen Zahlen vorgelegt, sodass wir uns einfach mal ansehen, wie es bei uns im Blog aussieht. Hier einmal die Vergleichszahlen zwischen Android Nougat, Android Oreo und Android Pie. Da mittlerweile viele Smartphones mit Android Pie auf den Markt sind und es in den letzten Tagen des Jahres 2018 auch noch sehr viele Android Pie-Updates der großen Hersteller gegeben hat, haben sich die Zahlen bei uns im Blog zu Jahresbeginn sehr positiv entwickelt. Doch mittlerweile ist das Wachstum wieder stehen geblieben.

GWB vom 25.01.2019 bis 31.01.2019
Android Pie: 28,1 Prozent
Android Oreo: 50,1 Prozent
Android Nougat: 9,7 Prozent

GWB vom 29.12.2018 bis 31.12.2018
Android Pie: 25,2 Prozent
Android Oreo: 55,2 Prozent
Android Nougat: 9,3 Prozent

GWB vom 29.12.2017 bis 31.12.2017
Android Pie: –
Android Oreo: 11,7 Prozent
Android Nougat: 48,6 Prozent

GWB vom 20.10.2018 bis 26.10.2018 (Vergleichszeitraum seit den letzten offiziellen Zahlen)
Android Pie: 14,25 Prozent
Android Oreo: 47,1 Prozent
Android Nougat: 14,4 Prozent



Zumindest laut unseren Zahlen hatte Google das Treble-Wunder tatsächlich geschafft – und das mit sehr großem Abstand. Auch Ende Januar sieht es nicht schlecht aus, könnte aber natürlich noch besser sein. Schon bald wird die neue Smartphone-Saison beginnen und dann dürfte es einen weiteren Schub geben. Da sich unsere Zahlen großer Beliebtheit erfreuen, werden wir immer wieder mal einen Einblick veröffentlichen.

Nun sind die Aufrufe hier im Blog natürlich gleich aus zwei Gründen nicht ganz repräsentativ: Einmal erreichen wir keine 2 Milliarden Nutzer, so wie der Play Store, und natürlich ist auch die Zielgruppe unser Leser technisch immer ganz vorne mit dabei, besitzt aktuelle Smartphones und nimmt an Beta-Tests teil. Dennoch sollten Tendenzen erkennbar sein, die auch für den globalen Markt gelten. Dass es nach Weihnachten einen Schub gab, ist nicht verwunderlich, genauso wenig wie die jetzige Stagnation.

Man muss sich schon fragen, warum Google es seit über drei Monaten nicht schafft, solche Zahlen zu veröffentlichen. Einer der knapp 100.000 Mitarbeiter sollte doch die Zeit haben, aus den ohnehin ständig erhobenen Daten ein nettes Diagramm zu bastel. Selbst wenn Google nun aber bald Zahlen veröffentlicht, wird das eingelöste Versprechen nicht mehr nachvollziehbar sein.

» Alle Zahlen zur Android-Verbreitung

» Google hofft auf ein Treble-Wunder: Android Pie soll sich schneller verbreiten als Android Oreo


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Weiter warten auf Googles Treble-Wunder: So sieht die Android Pie-Verbreitung unter unseren Lesern aus"

  • Alles gut und schön. Bei Motorola ist mit dem G6 plus noch nix passiert. Und da wird schon mal über Android 10 fabuliert. Und das 9 lässt sich immer noch Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.