YouTube Music: Unterstützung für externe Musik & vielleicht bald auf allen Smartphones vorinstalliert

youtube 

Im vergangenen Jahr hat Google YouTube Music gestartet und sich damit wieder einmal selbst ein Streaming-Chaos geschaffen. Dieses wird wohl noch in diesem Jahr durch die Einstellung von Google Play Music beseitigt, aber ein wirkliches Tempo legen die Entwickler dabei nicht vor. Die neueste Version von YouTube Music enthält nun aber wieder zwei interessante Hinweise darauf, dass die Ablösung nicht mehr lange auf sich warten lässt.


In diesem Jahr werden einige populäre Google-Produkte eingestellt, wobei vermutlich auch Play Music noch in diesem Jahr dazu gehören wird – allerdings bisher ohne konkreten Zeitplan und Ankündigung. Aktuell heißt es einfach nur, dass Play Music mindestens so lange bestehen bleiben wird, bis alle wichtigen Features von Play Music in der neuen Plattform zu finden sind. Im Bereich Streaming könnte sich also in diesem Jahr noch sehr viel tun.

youtube music logo

Die aktuelle Version 2.65 von YouTube Music enthält nun Hinweise darauf, dass die App schon sehr bald „Sideload Music“ erlauben wird. Damit ist schlicht und einfach nur gemeint, dass die App lokale Musik vom Smartphone abspielen und auch in Playlisten aufnehmen kann. Bisher ist das tatsächlich nur mit über YouTube bezogenen Videos und Musikstücken möglich. Von einem Upload eigener Songs in die Cloud ist das noch weit entfernt, aber der erste Schritt ist getan.

Der zweite Hinweis deutet darauf hin, dass die App schon sehr bald auf allen Android-Smartphones vorinstalliert ist und damit offiziell dann wohl Google Play Music ersetzt, das heute auf sehr viele Smartphones zu finden ist. Da jedes Smartphones eine Art Mediaplayer haben sollte, könnte YouTube Music also diese Lücke füllen. Für Google ist das natürlich eine feine Sache, da man die aktuell sehr aggressiv beworbenen Streaming-Abos dann immerhin nur noch wenige Taps vom Nutzer entfernt hat.

Siehe auch
» Probleme auf der YouTube-Startseite: Vielen Nutzern wurden alte & unpassende Videos empfohlen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "YouTube Music: Unterstützung für externe Musik & vielleicht bald auf allen Smartphones vorinstalliert"

  • Ich weiss nicht wie es anderen geht, aber ich bin von YouTube Music extremst enttäuscht ! Verstehe nicht wie man so etwas überhaupt bringen kann. Erstens assoziiere ich YouTube als 47jähriger alter Knacker absolut NICHT mit Musik, sondern mit Videos. Zweitens wo sind meine Playlisten aus GooglePlayMusic, Wo sind meine 1147 Alben von GooglePlayMusic ? Die ich selbst hoch geladen habe. Jahrelang habe ich die Bibliothek mit MP3Tags gefüllt und mir eine schöne Bibliothek zurecht gebastelt. Zusammen mit dem Abo und meinen eigenen Alben war es perfekt ! Aber YouTube Music, das bringt so rein gar nichts! Jedesmal wenn ich die App öffne frage ich mich, was soll das ? Aus Wut darüber bin ich wiederwillig zu Spotify gewechselt aber da wiederum fehlen unglaublich viele Alben die ich bei GooglePlay Music hatte (zB: Selbst hochgeladene). Google Play Music war/ist perfekt ! Ich kann nicht verstehen wie man so einen Murks wie YouTube Music in die Welt setzen kann. Zum Glück läuft mein 3 Monats Probeabo in 2 Wochen aus.

    • Dazu kommt die Erpressung von Google, eigene Musik auf Chromecast Audio nur mit einem Abo hören zu können, eine ganz große Frechheit ist das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.