Schliessung von Google+: Google Deutschland bedankt sich und wechselt zu Twitter

+ 

Ab dem 2. April ist Google+ Geschichte und mit der gestrigen Ankündigung der genauen Termine und Fristen werden sich nun wohl auch die letzten Nutzer damit befassen, wohin es sie zukünftig verschlägt. Auch Google Deutschland hat nun verkündet, wo man dem Unternehmen künftig folgen kann und erntet damit nicht unbedingt Lob, sondern vor allem den Ärger und Frust der Nutzer. Kein Wunder.


Ursprünglich hieß es noch, dass Google+ erst im August eingestellt wird, was vielen Nutzern oder vielleicht auch Netzwerken und Nachfolgeprojekten mehr Zeit gegeben hätte, an Lösungen zu arbeiten. Dann wurde der Termin aus fadenscheinigen Gründen nach vorn verschoben und ist jetzt nur noch gut zwei Monate entfernt. Google empfiehlt, sich so langsam von den Followern zu verabschieden und Alternativlinks zu posten. Das tut man noch auch selbst.

googleplus

Google Deutschland hat nun auf der hauseigenen Google+ Seite bekannt gegeben, wo man dem Unternehmen künftig folgen kann: Auf Twitter. Mit Sicherheit tun das viele interessierte Nutzer ohnehin schon seit Jahren, aber natürlich gibt es auch andere Stellen, an denen wichtige Informationen veröffentlicht werden, so wie etwa auch der Google-Blog. Erst vor wenigen Monaten hatte sich auch Google Frankreich von Google+ verabschiedet, pikanterweise nur wenige Wochen vor der offiziellen Ankündigung der Schliessung.

Danke, dass ihr unsere Follower wart! Es war uns eine Freude, mit euch allen eine Community aufzubauen. Bald werden wir diese Seite schließen – bitte schaut ab sofort hier vorbei, um up-to-date zu bleiben.

Vor allem der kurze Abschiedstext sorgt nicht gerade für Begeisterung unter den treuen Followern: Auf der Google+ Seite wurden nur etwa alle 8 bis 10 Wochen überhaupt Inhalte veröffentlicht – bis zum nächsten Mal wäre das Netzwerk also ohnehin schon abgeschaltet. Außerdem war Google nicht gerade dafür bekannt, mit der Community zu interagieren. Das ist bei großen Konzernen zwar häufig der Fall, aber am Beispiel Twitter kann man sehen, dass auch Google den Dialog suchen kann.



google plus google twitter
Archiviert für die Ewigkeit: Googles letztes Posting auf Google+

Es ist schon bezeichnend, dass Google selbst keinen offiziellen Nachfolger oder Alternativen benennen kann, obwohl man selbst auf den anderen Netzwerken aktiv ist. Gerade wenn es um die Communitys geht, wäre etwas mehr Hilfe von seiten Google sicher mehr als Willkommen gewesen. Über ein mögliches neues Netzwerk sollte Google am besten gar nicht erst nachdenken, da man die Nutzer sowohl mit der Einstellung als auch dem Umgang danach ohnehin längst vergrault hat. Schade.

GoogleWatchBlog wird noch bis zum 2. April auf Google+ aktiv sein, aber natürlich könnt ihr uns auch auf vielen anderen Netzwerken folgen:

» GWB bei MeWe
» GWB bei Facebook
» GWB bei Twitter
» GWB bei Flipboard
» GWB Google News
» GWB Feed
» GWB bei Google+
» GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Siehe auch
» Das Ende von Google+: Google gibt exakten Zeitplan für die Einstellung bekannt – nächste Woche geht es los

» Google+: Das Ende naht – Neue App exportiert Beiträge und Kommentare zu WordPress & Blogger


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 3 Kommentare zum Thema "Schliessung von Google+: Google Deutschland bedankt sich und wechselt zu Twitter"

  • Du „JENS“ ich möchte Dich noch freundlich darauf aufmerksam machen, dass der Link den Du unter dem Artikel hast der zu „FLIPBOARD“ führen soll, leider irgendwie ins nichts führt. Wenn er in der Zwischenzeit wieder gehen sollte, dann entschuldige ich mich. Aber bitte glaube mir, als ich vorher drauf klickte kam ich zwar auf eine FlipBoard Seite, die jedoch eine Fehlermeldung zeigte und da stand „INHALT NICHT VERFÜGBAR“ . VIelleicht checkst Du das mal nach. Danke und Gruss

    Aber nun zum Thema. Was denkt Ihr so…… Könnte Twitter vielleicht bald von Google gekauft werden ? Waren die nicht schon mal am runden Tisch zusamen aber sind dann wieder unverrichteter Dinge auseinander gegangen?

    Ich stelle mir das superspannend vor. Wenn man dann zB In der Google Suche auch Tweets angezeigt bekommen würde.

  • Das ist doch scheise das es jetzt so früh das Ende kommt. Sorgt aber doch bitte dafür dass die Funktionen bis zum Ende auch funktionieren,wie zum Beispiel die Benachrichtigungen von G+, oder schaltet doch sofort ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.