Das Ende von Google+: Google gibt exakten Zeitplan für die Einstellung bekannt – nächste Woche geht es los

+ 

Das Ende von Google+ rückt immer näher, doch bisher hatte sich Google mit genauen Details zur Einstellung des Netzwerks zurückgehalten. Doch da das Netzwerk nun schon in etwas mehr als zwei Monaten Geschichte ist, wurde es nun Zeit, dass der offizielle Zeitplan zur Einstellung kommuniziert wird. Jetzt hat Google die konkreten Daten bekannt gegeben – und tatsächlich werden die ersten Schritte schon in der kommenden Woche durchgeführt.


Auch wenn es irgendwie absehbar war, hat Google mit der Ankündigung der Einstellung von Google+ geschockt. Wenige Wochen später gab es dann den nächsten Schock, als die Einstellung um mehrere Monate vorgezogen wurde. Jetzt sind es nur noch eine handvoll Wochen bis zum Ende des Netzwerks und Google hielt es tatsächlich nicht für nötig, exakte Details zu nennen. Ein offizielles Datum gab es nur für die Einstellung der APIs.

rip google plus

Google hat nun, versteckt in einem englischprachigen Support-Dokument, bekannt gegeben, wann Google+ genau eingestellt wird bzw. welche Funktionen zu welchem Zeitpunkt abgeschaltet werden. Tatsächlich beginnt der Shutdown schon in der kommenden Woche und Anfang April ist es dann endgültig mit dem Netzwerk vorbei.

Hier der offizielle Zeitplan

  • 4. Februar: Es können keine neuen Profile, Seiten, Communitys und Events mehr erstellt werden.
  • 4. Februar & 7. März: Google+ Kommentare bei Blogger werden am 4. Februar, auf externen Webseiten am 7. März entfernt. Alle Kommentare werden am 2. April gelöscht.
  • Google+ Login-Button werden in den kommenden Wochen nicht mehr funktionieren und teilweise durch den Google-Login ersetzt.
  • Anfang März 2019: Google+ Community-Besitzer und Moderatoren können ab Anfang März alle Daten mit größerem Umfang herunterladen. Diese Daten werden den Verfasser, den Text, sowie die Fotos aller Beiträge in den Communitys enthalten.
  • 2. April: Alle Google+ Konten und Seiten werden geschlossen und es wrd damit begonnen, die Daten zu löschen. Alle Fotos und Videos im Zusammenhang mit Google+ werden ebenfalls gelöscht. Fotos und Videos, die bei Google Photos gespeichert sind, werden nicht gelöscht.



» Google+ Einstellung: Blogger-Nutzer aufgepasst – Alle Kommentare und mehr werden am Montag gelöscht! «

Google weist darauf hin, dass die Löschung aller Daten mehrere Monate (!) in Anspruch nehmen kann, sodass viele Inhalte auch nach dem 2. April noch zur Verfügung stehen könnten – aber dann eben auch von jetzt auf gleich verschwinden können. Der 2. April ist also das offizielle Enddatum, ab dem man nicht mehr damit rechnen sollte, das Netzwerk noch nutzen zu können bzw. Beiträge und Fotos direkt aufrufen zu können.

Wer jetzt noch nicht mit dem Export der Daten begonnen hat, das aber noch vorhat, sollte sich nun also sputen. Vor wenigen Tagen haben wir euch den Google+ Exporter vorgestellt, mit dem sich alle Inhalte herunterladen und in diverse populäre Formate verwandeln lassen. Schaut euch die App einfach einmal an, bevor es zu spät ist. Googles hauseigene Takeout-Funktion produziert leider nur große kaum nutzbare Archive.

Wohin die vielen Communitys nun ziehen werden ist schwer zu sagen, denn die Gruppen sind zwischen vielen Netzwerken gespalten. GoogleWatchBlog findet ihr auf jeden Fall bei MeWe und natürlich auch weiterhin auf Facebook und Twitter.

» GoogleWatchBlog bei MeWe

» GoogleWatchBlog bei Facebook

» GoogleWatchBlog bei Twitter

Siehe auch
» Schliessung von Google+: Google Deutschland bedankt sich und wechselt zu Twitter

» Einstellung von Google+: Wieder einmal wurde eine Plattform mit großem Potenzial an die Wand gefahren

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 5 Kommentare zum Thema "Das Ende von Google+: Google gibt exakten Zeitplan für die Einstellung bekannt – nächste Woche geht es los"

  • Wie meinst du „bei MeWe und den anderen beiden“? Was ist mit googlewatchblog.de? Die webseite gibts weiterhin oder etwa nicht?
    Ich habe nie eines dieser netzwerke benutzt, auch nicht G+ von daher berührt mich das Ende von G+ genausowenig wie mich das ende von Whatsapp oder Twitter und wie-sie-alle-heißen berühren würde.
    Solange ich noch eine normale webadresse vorfinde, lese ich weiter, werde mich aber sicher bei keinem dieser netzwerke registrieren.

    • Natürlich, in den Netzwerken sind ja auch nur die Links zu unseren Artikeln sowie eine kurze Inhaltsangabe zu finden 😉
      Die meisten Menschen steuern Webseiten ja nicht mehr direkt an, sondern folgen allen auf den diversen Netzwerken und Feedreadern.

  • WTF ist MeWe und warum kann man da ohne Login nichts sehen? Seltsames „soziales Netzwerk“, schreibt sich dick auf die Fahne „Keine Werbung. Keine Spyware. Kein Mist“, aber erstmal ein Login nötig. Wird vermutlich Google+ irgendwann in naher Zukunft in die Versenkung folgende.

    Und nicht zu vergessen R.I.P Google+:
    Ich habe dich nie benötigt oder genutzt,
    auch wenn du nun apkratzt ist mir das schnurz.

  • Es fühlt sich auch heute noch traurig an. Wirklich ein komisches Gefühl. Auf der einen Seite hofft man, dass Google ein weiteres neues Netzwerk präsentiert an der I/O 2019 und andererseits denkt man sich. Ach leckt mich, ich werde sicher keine weitere Zeit mehr in so ein Produkt investieren. Obschon ich weiss, wenn Google sowas präsentieren würde, ich wäre vermutlich sogar bei der BETA dabei 🙂 Wirklich unlogisches Verhalten meinerseits. Aber so ist das halt…. Sonst noch jemand hier, dem es ähnlich geht ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.