Lookalike URLs: Google Chrome warnt vor Tippfehlern (und Phishing?) in der URL – so lässt es sich aktivieren

chrome 

Man mag es kaum glauben, aber es gibt auch heute noch Nutzer, die URLs von Webseiten auswendig können und diese auch tatsächlich in die Adressleiste eingeben. Dabei darf man sich natürlich keinen Tippfehler erlauben, da man in den meisten Fällen ansonsten auf einer ganz anderen Webseite landet. Der Chrome-Browser will das nun verhindern und den Nutzer zukünftig vor solchen Tippfehlern bewahren. Das neue Feature könnte aber auch ein sehr guter Phishing-Schutz sein.


Viele Nutzer rufen Webseiten vermutlich über die Favoriten auf, haben sich Links auf diversen Startseiten hinterlegt oder nutzen einfach die Google Websuche (man glaubt gar nicht, wie viele Menschen bei Google eine Internetadresse eingeben…). Und dann gibt es noch die Gruppe von Nutzern, die wenigstens eine handvoll Domains im Kopf hat. Für diese Gruppe wird der Chrome-Browser ein neues Feature bekommen.

chrome logo

Der Chrome-Browser will den Nutzer zukünftig darauf hinweisen, wenn er sich bei der Domain eventuell vertippt hat. Ist das Feature aktiviert und wird versucht, paypai.com aufzurufen, gibt es einen Hinweis auf paypal.com. In folgendem Screenshot ist das gut zu sehen. Bei welchen Fällen dieses Feature greift oder welche Domains in Frage kommen, ist aktuell noch nicht bekannt. Die Rede ist nur von „popular domains“ bzw. Domains mit einem hohen „engagement score“.

chrome paypal

Das Flag zur Aktivierung ist in der aktuellen Chrome-Version bereits vorhanden, doch die Funktion arbeitet noch nicht und kann nur in der Canary-Version verwendet werden. Wer es testen möchte, ruft einfach chrome://flags auf und aktiviert dort den Punkt #enable-lookalike-url-navigation-suggestions. Es wird interessant sein, wie sich der Browser verhält, wenn unter der vermeintlich falsch geschriebenen URL tatsächlich eine andere Webseite existiert.

P.S. Google lässt sich übrigens auch unter gogle.com, gooogle.com oder googel.com und vielen weiteren erreichen.

Siehe auch
» Quiz: Wie gut erkennst du Phishing-Mails? Google-Schwester Jigsaw will GMail-Nutzer sensibilisieren

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.