Weg mit dem Speck: Mit der Google Assistant Freeletics Challenge in 14 Tagen wieder Fit werden (Video)

assistant 

Der erste Monat des Jahres ist fast vorüber und so langsam wird es wieder Zeit, an die Fitness zu denken und die Rettungsringe zu verlieren. In diesem Jahr spielt das Thema Fitness bei Google eine große Rolle, denn schon vor zwei Wochen wurden Fitness-Tipps mit Hilfe von Google-Produkten gegeben und heute geht es nun weiter mit einer neuen Workout-Challenge des Google Assistant. Und dafür muss das Haus nicht einmal verlassen werden.


m Januar steigen die Websuchen nach guten Vorsätzen jedes Jahr auf ein Rekordhoch, allerdings kann man auch sehr gut anhand der Google Websuche beobachten, dass die Vorsätze direkt mit dem Einzug des Alltags wieder vergessen werden. Websuchen nach Fitnessstudios brechen im Jahresverlauf um 20 Prozent ein, 30 Prozent möchten länger schlafen und das Interesse an Diäten sinkt sogar auf die Hälfte. Wer also jetzt nicht mit dem Aufbau der eigenen Fitness beginnt, hat wohl erst 2020 wieder die beste mentale Chance – so Googles Statistiken.

google fitness

Mit Google Fit kann jeder Nutzer seine sportlichen Aktivitäten tracken und konnte im Januar an der Google Fit Challenge teilnehmen, aber bei den aktuellen Temperaturen dürften nur die wenigsten joggen, biken oder sich anderweitig betätigen. Fit bleiben kann man natürlich auch zu Hause, denn schließlich geht es um die Bewegungen und die Ausdauer und weniger darum, einmal ums Karree zu rennen. Dabei kann nun auch der Google Assistant helfen.

Google bietet nun die Freeletics Challenge im Google Assistant an, die dem Nutzer im Laufe von 14 Tagen viele Fitness-Übungen beibringt und diese auch regelmäßig wiederholt. Unterlegt sind sie mit vielen Gegenfragen, Beschreibungen sowie Videos und Animationen, sodass die Körperhaltung leicht kontrolliert werden kann. Alles was dafür benötigt wird, sind etwa 2×2 Meter Platz, eine weiche Unterlage sowie der Google Assistant.

Die Freeletics Challenge ist ein 14-tägiges kostenloses Workout, dass ihr per Sprachbefehl über euren Google Assistant steuert. Absolut für Anfänger geeignet und kein Fitnessstudio-Besuch notwendig, versprochen.

Die Freeletics Challenge beinhaltet 8 Trainingseinheiten à 20 bis 30 Minuten, 5 Ruhetage und, wie der Name sagt, eine ultimative Challenge an Tag 14. Die Trainingseinheiten und Ruhetage bereiten euch hierbei optimal auf den krönenden Abschluss vor, bei der ihr je nach Leistung die Gold-, Silber- oder Bronzemedaille gewinnen könnt. Um zu starten, sagt einfach:



Um die Challenge zu starten, müsst ihr lediglich „Ok Google, rede mit Freeletics Challenge“ sagen und schon kann es losgehen. Das funktioniert auch auf Smart Speakern, ist aufgrund der vielen Videobeispiele auf dem Smartphone aber sehr viel sinnvoller. Jedes Training wird aber auch umfangreich in Textform bzw. Sprachausgabe beschrieben. Wer als Fit werden möchte, findet hier vielleicht einen guten Anfang. Ausprobieren schadet nicht 🙂

In der Ankündigung im Google-Blog gibt es auch noch weitere Beispiele wie eine Relax-Hilfe oder gesunde Rezepte von REWE. Wer sich für all das interessiert, schaut einfach einmal rein.

» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Weg mit dem Speck: Mit der Google Fit-Challenge und weiteren Google-Produkten sportlich ins neue Jahr


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.