Android bekommt echtes Multi-Tasking: Android Q kann mehrere Apps parallel ausführen

android 

Android Pie steht zwar noch bei gerundeten 0 Prozent Marktanteil, doch in den letzten Tagen häufen sich die ersten Ausblicke auf Android Q, das schon in gut vier Monaten als erste Developer Preview erscheinen dürfte. Jetzt hat Google eine wichtige Verbesserung im Zusammenhang mit der Multi-Window Funktion angekündigt, die diese tatsächlich auf die nächste Stufe hebt: Apps können auch parallel gleichzeitig ausgeführt werden.


Googles Entwickler arbeiten bereits auf Hochtouren an der kommenden Android-Version Q, die wohl wieder viele Änderungen im Gepäck hat – wobei die ersten nun nach und nach bekannt werden. Angekündigt wurde bereits die Unterstützung für die faltbaren Displays aber auch ein verbessertes Teilen-Menü gehört zur Ausstattung der Q-Version. Und aller Wahrscheinlichkeit wird es diesmal WIRKLICH einen Dark Mode geben – denn nun haben auch die Designer bemerkt, dass dieser einige Vorteile hat.

android multi window

Mit Android Nougat wurde die Möglichkeit eingeführt, zwei Apps per Multi-Window gleichzeitig nebeneinander oder übereinander darzustellen. Bei den immer weiter wachsenden Smartphone-Displays kann so etwas sehr praktisch sein, allerdings gab es bisher die Einschränkung, dass jeweils nur eine der beiden Apps tatsächlich ausgeführt wurde. Die andere, nicht aktive, App war jeweils im Pause-Modus und wurde erst weiter ausgeführt, wenn sie erneut genutzt wurde.

Mit Android Q wird diese Einschränkung wegfallen, sodass tatsächlich zwei oder mehr Apps gleichzeitig ausgeführt werden und sich im Vordergrund befinden können. Dazu ist eine Unterstützung vom Smartphone-Hersteller und auch vom App-Entwickler notwendig, die aber direkt ab dem kommenden Jahr verpflichtend werden soll. Diese Verbesserung ist ein wichtiger Schritt hin zu einem echten Multitasking-Betriebssystem bzw. für den Einsatz auf dem Desktop.

Auch diese Funktion zeigt wieder, dass Googles Entwickler über das Smartphone hinaus denken und Android, oder wie auch immer es in Zukunft heißen mag, auf andere Plattformen bringen möchten. Gerade erst wurde bekannt, dass sich Android nun auch in Richtung Fuchsia anpasst – und auch diese Neuerung ist ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Siehe auch
» Android: Googles Designer gestehen, dass die neuen weißen Oberflächen zu stark am Akku ziehen

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.