Google Duplex auf dem Pixel 3: Der Assistant kann eigenständig Anrufe führen und entgegennehmen

pixel 

Im Mai hat Google auf der Entwicklerkonferenz I/O die Google Duplex-Technologie vorgestellt, die bereits in den Tagen nach der Präsentation für große Diskussionen gesorgt hat. Doch nach jahrelanger Entwicklungszeit wird ein solches Projekt natürlich nicht wieder eingestampft. Jetzt wird es gleich mit zwei neuen Funktionen auf den Pixel 3-Smartphones sein Debüt feiern und die Technologie möglicherweise schnell etablieren.


Gestern Abend hat Google die Pixel 3-Smartphones vorgestellt, die sich natürlich nicht nur in puncto Hardware, sondern auch bei der Software von der Konkurrenz abheben. Neben den vielen neuen Kamera-Funktionen gibt es unter anderem auch einen jahrelangen kostenlosen Speicherplatz bei Google Photos. Aber zwei weitere Features sind deutlich interessanter und sollen das Telefonieren, so wie wir es heute kennen, grundlegend verändern.

Data Telefon Google Duplex

Die Google Duplex-Technologie wird gleich in zwei Bereichen auf den Pixel 3-Smartphones zum Einsatz kommen: Einmal wird sie bei eingehenden Anrufen aktiv und einmal kann der Assistant selbst zum Telefonhörer greifen und Informationen für den Nutzer einholen. In beiden Fällen führt der Assistent ein Gespräch mit dem Gegenüber am anderen Ende der Leitung und wird sich auch als solcher zu erkennen geben.

Google Duplex als Telefon-Assistent

Ab November dieses Jahres wird Duplex in der Form auf den Pixel 3-Smartphones zum Einsatz kommen können, wie es vor einigen Monaten demonstriert wurde: Der Assistent kann Öffnungszeiten erfragen, Termine ausmachen oder Restaurantplätze reservieren, ohne dass der Nutzer selbst zum Telefonhörer greifen muss. Vorerst wird es aber nur eine kleine Testphase geben und das Feature lediglich auf den Pixel 3-Smartphones und auch nur in einigen US-Städen aktiviert sein.

Bis eine solche Funktion auch in Deutschland bzw. überhaupt in deutscher Sprache zur Verfügung steht, dürfte es noch etwas dauern und wir werden wohl mindestens bereits über die Pixel 4-Smartphones spekulieren.



Call Screen

Mit Call Screen kann der Google Assistant eingehende Telefonate annehmen und den Anrufer sowohl nach seiner Identität als auch dem Grund des Anrufs fragen. Die Antwort wird aufgezeichnet und dem Nutzer dann in Textform präsentiert. Anhand dessen kann er dann entscheiden, wie der Assistant darauf antworten soll bzw. ob das Gespräch einfach angenommen werden soll. Weitere Möglichkeiten sind das als Spam melden (woraufhin der Assistant bittet, die Telefonnummer aus der Datenbank zu löschen) oder auch die Bitte um weitere Informationen.

Wenn man bedenkt, wie wenige Menschen auf eine Mailbox oder früher auf einen Anrufbeantworter sprechen, kann man sich kaum vorstellen, dass diese Funktion dauerhaft sinnvoll verwendet werden kann. Dennoch steht sie ab sofort auf den Pixel 3-Smartphones zur Verfügung – allerdings nur in englischer Sprache und für US-Nutzer. Da die dazugehörige Support-Seite aber bereits auf Deutsch zur Verfügung steht, dürfte die Funktion früher oder später auch hierzulande angeboten werden.

» Android Pie: Google blockiert Apps zur Aufnahme von Telefonaten – und arbeitet an einer eigenen Lösung
» Google Phone: Erste Duplex-Integration – Telefon-App fragt unbekannte Anrufer bald nach Name & Grund
» Mehr zu Google Duplex

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.