Google Home: Großes Update für die Smartphone-App erleichtert die Bedienung der Smart Home-Geräte

home 

Mit der Ankündigung des Google Home Hub hat Google gestern einen weiteren großen Schritt in Richtung Etablierung des Smart Homes gemacht, in dem die smarten Assistenten längst die erste Anlaufstelle sind. Jetzt wurde auch die Google Home-App für Android und iOS überarbeitet und hat eine neue Oberfläche bekommen. Diese bietet eine bessere Übersicht über alle Geräte und schnelle Befehle zur Steuerung.


Das Smart Home lässt sich heute am einfachsten mit dem Google Assistant oder auch dem Konkurrenten Amazon Alexa steuern, was dazu geführt hat, dass sich praktisch alle Geräte in diesem Bereich mit mindestens einem der beiden Plattformen steuern lassen. Erst vor wenigen Tagen konnte Google bekannt geben, dass der Assistant mehr als 10.000 Geräte steuern kann – und in Zukunft sollen es noch sehr viel mehr werden.

google home logo

Die Google Home-App für Android und iOS wurde nun überarbeitet und bietet jetzt einen noch besseren Überblick über alle verbundenen Smart Home-Geräte als bisher. Die Geräte sind nun nach den Räumen sortiert in denen sie stehen und werden durch viele verschiedene kleine Vorschaubilder symbolisiert. Unter diesen Icons gibt es jeweils die Möglichkeit, häufig genutzte Funktionen wie etwa das Ein- und Ausschalten von Licht direkt mit einem Touch zu steuern.

Alle Geräte lassen sich somit auch zu großen Teilen ohne Sprachsteuerung bedienen und stehen auch unterwegs zur Steuerung zur Verfügung. Jeder Nutzer der Google Home-App hat die volle Kontrolle über alle Smart Home-Geräte im eigenen Haushalt und für nicht ganz so versierte Nutzer gibt es die Möglichkeit, sich von anderen Personen aus der Ferne helfen zu lassen. Zu guter Letzt steht der Google Assistant nun auch in dieser App stets per Knopfdruck zur Verfügung.

» Ankündigung im Google-Blog


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.