Apfelkuchen: So bekommt Android ganz ohne Root eine iOS-Oberfläche

android 

In dieser Woche hat Google Android Pie vorgestellt und bringt dem Smartphone-Betriebssystem mit dem Update wieder viele neue Funktionen bei. Auch bei dieser Version gibt es wieder einige Veränderungen an der Oberfläche, die aber natürlich stets die Android-Optik beibehält. Wer möchte, kann Android aber auch die vom iPhone bekannte Oberfläche verpassen und mit relativ wenigen Schritten und einigen Apps die iOS-Oberfläche auf das Android-Smartphone bringen.


Android und iOS haben sich in den vergangenen Jahren immer weiter angenähert, wobei man aber natürlich zugestehen muss, dass sich Android mehr in Richtung iOS entwickelt hat als anders herum. Zuletzt auch durch die neue Gestensteuerung. Bis auf wenige Ausnahmen finden sich die meisten Funktionen auf beiden Plattformen und die grundlegende Struktur der Smartphone-Oberfläche ist ohnehin von Beginn an gleich. Deswegen ist es auch nicht ganz so schwer, Android weiter an iOS anzugleichen.

android smartphone with ios

Um die Android-Oberfläche an die des iPhone anzupassen, sind eigentlich nur drei Apps notwendig, die ihre Arbeit im Hintergrund verrichten und das Design des Betriebssystems ändern. Als Grundlage für die veränderte Darstellung wird der Nova Launcher benötigt, in dem viele Einstellungen vorgenommen werden können. Dort lässt sich das Raster ändern, die Symbolgröße verändern, die Abstände an den Rändern anpassen aber auch Dinge wie z.B. die Suchleiste ausblenden. Insgesamt bekommt man damit schon eine eine sehr schöne iPhone-Optik.

Als Nächstes sind dann die Icons an der Reihe, die unter iOS eine andere Optik als unter Android haben. Dazu gibt es eine Reihe von Icon Packs, die das Design sehr genau nachbilden, aber aufgrund eben dieser Nachbildungen auch gerne von Apple aus dem Play Store entfernt werden. Allerdings ist die Auswahl recht groß und die Designer stellen sie immer wieder neu ein, sodass man schlussendlich meist eine Lösung findet bzw. sich einfach die APK-Datei sichern und sie anschließend auch extern installieren kann.

Als letztes ist das Kontrollcenter an der Reihe, das unter iOS doch sehr ikonisch ist und eine völlig andere Optik als unter Android besitzt. Mit der App Kontrollzentrum iOS 11 lässt sich genau diese Oberfläche nachahmen, die sich dann mit einem Wisch vom linken Bildschirmrand aufrufen lässt. Es stehen also weiterhin beide Bereiche, auch der Android-Bereich am oberen Rand, zur Verfügung.



Details zur Anpassung des Nova Launchers und zur Auswahl des Icon Packs findet ihr in der Anleitung bei heise, die an dieser Stelle natürlich nicht vollständig wiedergegeben werden soll. Doch mit dem Launcher, den Icon Packs und der Kontrollzentrum-App sind alle Grundlagen vorhanden, allerdings muss dafür auch der eine oder andere Euro investiert werden – mit etwa 7 Euro für alle drei Apps ist man aber dabei.

» Die Anleitung bei heise Tipps + Tricks

Siehe auch
» Launcher for iOS Pro: Neuer Launcher bringt die iPhone X-Oberfläche auf jedes Android-Smartphone
» iPhone X: Nicht ganz ernst gemeinte Android-App verwandelt jedes Smartphone in ein iPhone X

Nova Launcher Prime
Nova Launcher Prime
Entwickler: TeslaCoil Software
Preis: 5,25 €
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
  • Nova Launcher Prime Screenshot
Eleven UI - IOS 12 Icon Pack
Eleven UI - IOS 12 Icon Pack
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
  • Eleven UI - IOS 12 Icon Pack Screenshot
Kontrollzentrum iOS 13
Kontrollzentrum iOS 13
Entwickler: LuuTinh Developer
Preis: Kostenlos
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot
  • Kontrollzentrum iOS 13 Screenshot

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Apfelkuchen: So bekommt Android ganz ohne Root eine iOS-Oberfläche"

  • Wer die iPhone Optik will, soll/wird sich’n iPhone kaufen. Ich bin froh wenn mein Android eben *nicht* wie von Apple aussieht. Man würde ja auch keinen Mercedes wie’n BMW aussehen lassen wollen.

Kommentare sind geschlossen.