Fußball-Weltmeisterschaft 2018: Neues Google Trends-Portal zeigt die populärsten Fragen, Spieler & Teams

google 

Zu großen Events stellt Googles Redaktion immer wieder interessante Statistiken zu einem Thema bereit und hat so beispielsweise schon interessante Einblicke in den Eurovision Song Contest oder auch in die Oscar-Verleihung geboten. Natürlich konnte das Team auch die Fußball-WM 2018 nicht ignorieren und hat wieder ein Portal mit vielen interessanten Statistiken an den Start gebracht.


Nicht nur die halbe sportbegeisterte Welt kommt langsam in Fußballstimmung, sondern auch Google ist schon mittendrin statt nur dabei. In den letzten Tagen wurden bereits die populärsten YouTube-Kanäle zur WM veröffentlicht, dann wagt man sich in diesem Jahr an die Prognosen aller Spiele und natürlich müssen auch die Smartphones der Fans mit den besten Apps zur Fußball-WM ausgestattet sein und bekommen alle Spielstände in einem Live-Widget präsentiert. Heute folgen nun die Trends rund um die populäre Sportart.

google trends statistiken

In den Google Trends zur Fußball-WM erfahren wir, dass das Interesse bereits im Herbst des vergangenen Jahres mehrmals in die Höhe geschossen ist (was wohl an den diversen Boykott-Aufrufen gelegen haben dürfte) und seit gut zwei Monaten kontinuierlich immer weiter ansteigt. Die populärste Suchanfrage ist tatsächlich einfach nur „WM 2018“, was einerseits an der kurzen Schreibweise und andererseits wohl auch an Googles Infoportal zur WM liegt. Drei der vier weiteren Fragen beschäftigen sich dann tatsächlich mit dem Spielplan, den Google ebenfalls im Angebot hat.

Als nächstes erfahren wir, welche Fragen zu den Fußballregen und Funktionären die Deutschen (oder wahlweise die anderen Länder) stellen. Interessanterweise ist hier nicht die berühmte Abseits-Frage in den Top 5, sondern die Menschen beschäftigen sich mit den roten und gelben Karten, dem Freistoß so wie der Schwalbe. Zum Schluss der Auflistung wird es dann interessant, denn hier ist zu sehen, wie sich die Popularität der Mannschaft in den Vorgruppen zeitlich entwickelt hat.

In der Auflistung gibt es auch noch die derzeit nicht die ganz so prall gefüllte Kategorie „Fußballer antworten“, bei denen derzeit Kevin Trapp und Julian Draxler je drei Fragen per Video beantworten.



google trends team

Auf einer Spezialseite werden einige Statistiken noch einmal grafisch aufbereitet. Hier lässt sich sehen, welche Spieler am häufigsten gesucht werden. Global sind Ronaldo und Messi an der Spitze, in Deutschland hingegen derzeit Gündogan, dann wieder Ronaldo und Özil. Bei den deutschen Spielern hat das aber bekanntlich eher keinen sportlichen Hintergrund. „Bereinigt“ wäre Ronaldo vorne, gefolgt von Manuel Neuer und wieder Messi.

In der letzten Statistik sehen wir dann eine Weltkarte, auf der gezeigt wird, welche Mannschaft in welchem Land am populärsten ist. Tatsächlich ist das nicht immer unbedingt die eigene Mannschaft. Deutschland führt in Europa in der Heimat, in Österreich, Ungarn, Bulgarien, Türkei (evtl. wieder wegen dem bereits angesprochenen Thema) und auch in Kanada, China, Indien bis Thailand, Malaysia und Teile Afrikas ist „Die Mannschaft“ auf Platz 1. Weltweit kann man also sagen, dass Deutschland die populärste Mannschaft hat.

» Google Trends Statistiken zur Fußball WM 2018
» Google Trends Grafiken zur Fußball WM 2018

Weitere Google-Angebote zur Fußball Weltmeisterschaft 2018
» Fußball-Weltmeisterschaft 2018: So informiert Google per Websuche, Assistant & News über die Fußball-WM
» Fußball-Weltmeisterschaft 2018: Von Google ausgewählt – das sind die besten Apps zu Fußball-WM
» Fußball-Weltmeisterschaft 2018: Neues schwebendes Google-Widget informiert Live über Spielstände
» Fußball-Weltmeisterschaft 2018: Google prognostiziert die Ergebnisse aller Vorrunden-Spiele
» Fußball-Weltmeisterschaft 2018: YouTube nennt Statistiken und wichtige Kanäle für Fußball-Fans

Fußball-WM 2018: Alle Google-Angebote zur WM – Spielplan, Liveticker, Prognosen, Apps, Videos & mehr


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.