ESC – Eurosearch Song Contest: Google sagt den Gewinner des Eurovision Song Contest 2018 voraus

google 

Morgen Abend findet der Eurovision Song Contest 2018, auch besser bekannt unter dem Kürzel „ESC“, in Portugals Hauptstadt Lissabon statt. Google hat auch in diesem Jahr wieder ein großes Trends-Portal rund um das Event gestartet, in dem interessierte viele Informationen rund um den Song Contest bekommen können. Außerdem lehnt sich Google auch in diesem Jahr wieder weit aus dem Fenster und wagt sich an der Prognose des Gewinners.


Das Bewertungssystem des ESC ist seit Jahren unverändert: Durch die Kombination aus der Bewertung einer Jury und den Zuschauern eines jeden Landes ergibt sich eine Top 10 aus jedem Land, die entweder 1-8 oder für die beliebtesten Teilnehmer 10 und 12 Punkte vergibt. Das bekannte „12 Points go to…“ ist mittlerweile Kult und sorgt noch immer für Spannung, auch wenn sich einige Länder die Punkte immer wieder gegenseitig zuschustern, ohne es objektiv gesehen wirklich verdient zu haben. Aber das könnte zumindes in diesem Jahr etwas anders ablaufen.

eurovision song contest 2018

ESC Livestream: YouTube zeigt den Eurovision Song Contest 2018 ab 21:00 Uhr Live

Googles ESC-Prognose

Google hatte in den letzten Jahren nicht wenig Erfolg mit der Vorhersage von Gewinnern bestimmter Wettbewerbe – insbesondere dann, wenn die Sieger von den Zuschauern bestimmt werden. Anhand des Suchvolumens lassen sich relativ präzise Vorsagen treffen, wer in welchem Land am populärsten sein wird. Aus diesen Daten haben Google Statistiker eine eigene Wertung erstellt und sagen nun den Sieger des Abends voraus. Schon im vergangenen Jahr wurde Portugal als Sieger prognostiziert und damit erneut ins Schwarze getroffen. Es ist also gut möglich, dass es auch in diesem Jahr wieder korrekt sein wird.

Die Top 10 laut Google

  1. Norwegen
  2. Israel
  3. Zypern
  4. Tschechien
  5. Scheden
  6. Ukraine
  7. Finnland
  8. Irland
  9. Niederlande
  10. Estland

Deutschland wird es nur auf den 19. von 26 Ländern schaffen und sich damit auch in diesem Jahr wieder nicht mit Ruhm bekleckern. Aber da wir ja 2018 wieder die Fußball-Weltmeisterschaft und die Formel 1-WM gewinnen, lässt sich das leicht verschmerzen 😉



eurovision song contest trends 2018

Gleichzeitig hat Google auch ein Trends-Portal gestartet, in dem wieder viele Statistiken zu finden sind. Hier sehen wir die populärsten Teilnehmer aus dem jeweiligen Land, die populärsten Suchanfragen zum ESC, aber auch die populärsten bisherigen Sieger – und da ist Lena sogar noch vor ABBA – und das trotz Comeback! Auch ein Zeitstrahl mit der Popularität aller Kandidaten, inklusive dem deutschen Teilnehmer Michael Schulte, wird angeboten.

Im zweiten Portal finden sich dann alle Prognosen, die sehr genau aufgeschlüsselt werden und ebenfalls anhand der Suchanfragen extrapoliert werden. Dabei wird bei allen Statistiken die Annahme vorausgesetzt, dass alle Länder gleich groß sind und gleich viele Einwohner haben. Da jedes Land die gleichen Punkte vergeben kann, unabhängig von der Anzahl der abstimmenden Anrufer, ist das natürlich auch korrekt.

» Google Trends: Eurovison Song Contest 2018
» The Eurosearch Song Contest 2018

ESC Livestream: YouTube zeigt den Eurovision Song Contest 2018 ab 21:00 Uhr Live

[Google Trends]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: