BrandZ 2018: ‚Google‘ ist mit 302 Milliarden Dollar (knapp vor Apple) die wertvollste Marke der Welt

google 

Einmal pro Jahr stellen die Marktforscher von Millward Brown eine Auflistung der wertvollsten Marken der Welt auf und veröffentlichen diese in der BrandZ-Studie. Google ist schon seit vielen Jahren in den oberen Sphären dieser Liste zu finden und konnte sich nun zum dritten mal in Folge den Spitzenplatz erobern, allerdings mit einem vergleichsweise schwachen Wachstum und einem sehr starken Apfel im Rücken.


Der Markenindex BrandZ listet rein den theoretischen Wert der einzelnen Marken auf, der sich anhand der Bekanntheit, Beliebtheit und auch Verbreitung der Produkte und Marke ergibt. Umsätze, Gewinne oder weitere Werte spielen in dieser Auflistung keine Rolle, aber natürlich finden sich die Umsatzstarken Unternehmen auch in dieser Liste in den oberen Plätzen wieder. Da sich eine Marke in dem Sinne aber nicht verkaufen lässt, ist dieser Wert rein fiktiv und ein gutes Indiz für die Marketing-Abteilung bzw. die Popularität bei den Menschen.

brandz studie

Obige Liste zeigt die 10 aktuell wertvollsten Marken der Welt. Wenig überraschend finden sich fast nur global bekannte Marken auf der Liste, von denen zumindest die meisten Menschen schon einmal gehört haben. Google konnte nach dem letzten und auch dem vorletzten Jahr erneut den Spitzenplatz erobern, allerdings nur hauchdünn. „Google“ als Marke ist nun laut dieser Studie über 302 Milliarden Dollar wert. Apple folgt mit einem Wert von 300 Milliarden Dollar schon sehr knapp dahinter auf dem zweiten Platz.

Danach gibt es einen großen Respektabstand von gut 100 Milliarden Dollar und dann folgt Amazon mit einem Wert von 207 Milliarden und Microsoft mit einem Wert von knapp 200 Milliarden Dollar. Auf dem fünften Platz findet sich dann das erste chinesische Unternehmen, das ich als (in der westlichen Welt) unbekanntestes einstufen würde: Tencent. Die Liste setzt sich dann mit Facebook und Visa fort, gefolgt von McDonalds als einziges Nicht-Technologie-Unternehmen und dann Alibaba und AT&T. Letztes hat als einziges auf der Liste an Markenwert verloren.

Wenn man sich die Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr ansieht, wird Google – nach aktuellem Trend – im nächsten Jahr nicht mehr auf dem Spitzenplatz sein. Mit 23 Prozent weist man das geringst Wachstum auf, das nur vom Schrumpfen von AT&T unterboten wird. Die größten Aufsteiger sind die beiden chinesischen Unternehmen in der Topliste.



Wer sich für die weiteren Platzierungen interessiert, findet die gesamte Top 100 in obigem Video. Darunter befinden sich weitere Technologie-Unternehmen aber gerade im Mittelbereich besonders viele Banken rund um die Welt. Die Liste darf aber nicht überbewertet werden, da der Markenwert nichts über den tatsächlichen Wert aussagt und ganz unterschiedlich berechnet werden kann.

In puncto Börsenwert ist die Reihenfolge je nach Tagesform eine ganz andere. Erst im März hatte Amazon die Google-Mutter Alphabet überholt und hatte nur noch Apple vor sich. Dennoch finden sich dort die gleichen Unternehmen wieder, wie wir sie auch in der jetzigen Top 10 sehen.

» Die Studie bei Millward Brown

Siehe auch
» Amazon überholt Google-Mutter Alphabet: Amazon ist jetzt das zweitwertvollste Unternehmen der Welt
» BrandZ 2017: Google ist mit 246 Milliarden Dollar die wertvollste Marke der Welt

[heise]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.