Tag der Arbeit 2018: Google-Doodle zum 1. Mai Feiertag

google 

Der heutige 1. Mai ist für viele Menschen ein arbeitsfreier Tag, ist aber dennoch bekanntlich der Tag der Arbeit. Bekannt ist der Tag auch unter den Bezeichnungen „Tag der Arbeiterbewegung“, „Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse“, „Maifeiertag“ oder auch tatsächlich einfach nur „Erster Mai“. So wie in jedem Jahr, zelebriert Google auch heute wieder diesen Feiertag in vielen Ländern mit einem globalen Doodle.


Tag der Arbeit Google Doodle

Das heutige Doodle bezieht sich sehr eindeutig auf den Titel „Tag der Arbeit“. Das Google-Logo wird aus vielen Instrumenten und Werkzeugen geformt und zeigt bekannte Berufe. Interessanterweise besteht auch der Hintergrund aus vielen Werkzeugen, die aber dennoch nicht vom eigentlichen Logo ablenken. Unterstützt wird der Effekt dadurch, dass die Elemente im Hintergrund leicht violett eingefärbt sind und damit eher auf dem blauen Grund verschwinden.

Der 1. Mai wurde in Deutschland erst im Jahr 1933 zu einem gesetzlichen Feiertag erklärt, nachdem ein solcher Versuch im Jahr 1919 erstmals gescheitert ist.

Am 1. Mai 1933 hält Adolf Hitler eine Ansprache vor Hunderttausenden von Menschen auf dem Tempelhofer Feld. Der Massenaufmarsch ist mit der damaligen grossen Angst vor Entlassungen zu erklären und damit, dass die Auszahlung des Lohns verknüpft wurde mit der Teilnahme an der Demonstration und den Kundgebungen. Der Tag wird vom nationalsozialistischen Regime erstmals zum «Tag der nationalen Arbeit» und damit zum gesetzlichen Staatsfeiertag bei voller Lohnfortzahlung erklärt.




Der Feiertag selbst geht auf die Haymarket Affair zurück, bei der die nordamerikanische Arbeiterbewegung im Jahr 1886 zur Durchsetzung eines Achtstundentages zu einem Generalstreik aufgerufen hat.

Anfang 1886 rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung zur Durchsetzung des Achtstundentags zum Generalstreik am 1. Mai auf – in Anlehnung an die Massendemonstration am 1. Mai 1856 in Australien, welche ebenfalls den Achtstundentag forderte. Der 1. Mai war traditionell auch der moving day, an dem öfter Wechsel im Beruf oder Wohnort durchgeführt wurden. Es kam darauf zu Massenstreiks und Demonstrationen in den Industrieregionen.

Das Maibaum-Doodle des vergangenen Jahres
In diesem Jahr hat Google interessanterweise die Ausrichtung des Mai-Doodles geändert. Im vergangenen Jahr hatte man sich auf die Tradition des Maibaums berufen und die Aufstellung eines solchen im Doodle angezeigt. Interessant war dort auch die kleine Version, die ihr in unserem Artikel sehen könnt. Die große Version aus dem Jahr 2017 seht ihr hier:

google doodle maibaum

Weitere Doodles der letzten Wochen
» Johann Carl Friedrich Gauß: Google-Doodle zum 241. Geburtstag des deutschen Mathematikers
» Tag der Erde 2018: Google-Doodle zum Earth Day und eine Videobotschaft von Jane Goodall
» Alice Salomon: Google-Doodle zum 146. Geburtstag der deutschen liberalen Sozialreformerin
» Semperoper: Google-Doodle zum 177. Jahrestag der ersten Eröffnung der Dresdner Semperoper

[Wikipedia]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.