Tag der Erde 2018: Google-Doodle zum Earth Day und eine Videobotschaft von Jane Goodall

google 

Am morgigen 22. April findet zum bereits 28. mal der Earth Day bzw. Tag der Erde statt, der aber schon heute von Google mit einem global geschalteten Video-Doodle zelebriert wird. In diesem Jahr steht die weltberühmte Forscherin Jane Goodall im Zentrum der Kampagne und richtet sich mit einer Videobotschaft sowie einigen netten Animationen an all die Menschen, denen der Schutz des Planeten wichtig ist.


Tag der Erde Google Doodle Jane Goodall

Das heutige Doodle zeigt die Verhaltensforscherin Jane Goodall an ihrem „Arbeitsplatz“ – nämlich in der Natur. Neben ihr befindet sich Links und Rechts jeweils ein Baum, dessen Wurzeln tief in das Erdreich reichen und dort das Google-Logo formen. Das zweite ‚o‘ des Logos wird auch bei diesem Doodle wieder etwas zweckentfremdet und wird heute mit einem Play-Button ersetzt. Mit einem Klick oder Touch, öffnet sich dann folgendes YouTube-Video.

Hier die Botschaft von Jane Goodall

It is so important in the world today that we feel hopeful and do our part to protect life on Earth. I am hopeful that this Earth Day Google Doodle will live as a reminder for people across the globe that there is still so much in the world worth fighting for. So much that is beautiful, so many wonderful people working to reverse the harm, to help protect species and their environments. And there are so, so many young people, like those in JGI’s Roots & Shoots program, dedicated to making this a better world. With all of us working together, I am hopeful that it is not too late to turn things around, if we all do our part for this beautiful planet.

Auf der Doodle-Seite (Link unten) findet ihr noch ein kleines Making-Of vom Shooting bzw. Videodreh mit Jane Goodall.



Der Earth Day wurde bereits erstmals im Jahr 1970 veranstaltet, um den Menschen daran zu erinnern, dass wir nur eine Erde haben und etwas mehr auf unseren Planeten und die Umwelt achten sollten. Erst im Jahr 1990 ist der Tag dann zu einem internationalen Feiertag erklärt worden, der in praktisch jedem Land der Welt mit diversen Aktionen unterstützt wird.

Der Tag der Erde (englisch Earth Day) wird alljährlich am 22. April mit einem bestimmten Schwerpunkt und Motto in über 175 Ländern begangen und soll die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken, aber auch dazu anregen, die Art des Konsumverhaltens zu überdenken.

Der Name und das Konzept wurden erstmals von John McConnell im Jahr 1969 bei einer UNESCO-Konferenz in San Francisco vorgeschlagen. Er sollte am 21. März 1970, dem ersten Tag des Frühlings auf der Nordhalbkugel, gefeiert werden. Dieser Tag wurde später in einer Proklamation von UN-Generalsekretär U Thant als weltweiter Aktionstag manifestiert.
 
Um auf die Probleme der Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen, initiierte etwa zur gleichen Zeit der damalige US-Senator von Wisconsin Gaylord Nelson einen nationalen Umweltaktionstag mit dem Namen „Environmental Teach-in“ oder „Earth Day“, der jährlich am 22. April stattfindet, um die Menschen zum Überdenken ihres Verbrauches anzuregen. Der Tag wird seit 1970 in den USA begangen, wo er von Anbeginn sehr beliebt war und alljährlich an tausenden von Universitäten und Colleges Veranstaltungen stattfinden. Am ersten Earth Day im Jahre 1970 beteiligten sich 20 Millionen Menschen an Aktionen.

Zum Tag der Erde hat Google auch sehr viele Tipps rund um Google Earth veröffentlicht, mit denen unser Planet noch einmal mit anderen Augen betrachtet werden kann.

» Mehr Informationen zum Doodle

Weitere Doodles der letzten Tage
» Alice Salomon: Google-Doodle zum 146. Geburtstag der deutschen liberalen Sozialreformerin
» Semperoper: Google-Doodle zum 177. Jahrestag der ersten Eröffnung der Dresdner Semperoper
» Omar Sharif: Animiertes Google-Doodle zum 86. Geburtstag des Doktor Schiwago-Darstellers
» Maya Angelou: Animiertes Google-Doodle zum 90. Geburtstag der amerikanischen Bürgerrechtlerin


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.