Smartwatches 2017: Android Wear bleibt wohl an der Spitze, Apple Watch wird zum Topseller

android 

Der Markt der Smartwatches ist heiß umkämpft und wird von vielen großen Herstellern bearbeitet. Doch anders als auf dem Markt der Smartphones und Tablets gibt es hier kein Duopol von zwei Betriebssystemen und auch keinen eindeutigen dominierenden Teilnehmer auf dem Markt. Neue Statistiken zeigen nun, dass Android Wear auch weiterhin Plattform-Marktführer ist, aber Apple immer weiter aufholt und im Jahr 2017 stark zulegen konnte.


Der Markt der Wearables besteht praktisch nur aus den Smartwatches und wird von Google mit dem Betriebssystem-Ableger Android Wear bearbeitet. Da viele Menschen die Smartwatch aber nur als verlängertes Smartphone-Display am Handgelenk sehen und sich die Innovationen und großen Verbesserungen in Grenzen halten, wird der Markt von vielen unterschätzt. Offenbar zu Unrecht.

smartwatch anteile

Im Jahr 2017 wurden 115,4 Millionen Smartwatches verkauft, und damit etwa 10 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Im 4. Quartal lag das Wachstum nur bei 7,7 Prozent, so dass das Wachstum eher in den ersten Quartalen des Jahres 2017 zu suchen ist – was wohl auch an Android Wear 2.0 und den vielen im Frühjahr neu vorgestellten Smartwatches liegt. Im Weihnachtsgeschäft hingegen spielen sie zwar eine große Rolle, konnten aber nicht ganz so sehr begeistern.

Q4 2017
smartwatch anteile q4 2017

Apple hat mit der Apple Watch im 4. Quartal einen Marktanteil von über 20 Prozent erreicht und ist der mit respektablem Abstand größte Hersteller in der Branche. Damit hat sich das Unternehmen aus Cupertino um über 50 Prozent gesteigert und kommt annähernd auf einen so großen Anteil wie der Zweit- und Drittplatzierte gemeinsam. Mit Fitbit und Xiaomi finden sich hier zwei Unternehmen, die vor allem durch Fitness-Tracker bekannt sind.



2017 Gesamt
smartwatch anteile 2017

Auf das gesamte Jahr gesehen konnte Apple die Führung von Xiaomi und Fitbit übernehmen und ist mit Anteil von über 15 Prozent nun auf dem ersten Platz. Insbesondere Fitbit musste starke Federn lassen und hat sieben Millionen Smartwatches weniger ausgeliefert als noch im Jahr 2016. Mit Fossil findet sich auch ein Hersteller in den Top 5, der normalerweise nicht in der Technologiebranche aktiv ist. Ohnehin holen die Luxus-Hersteller gegenüber den Tech-Unternehmen auf.

Leider gibt es keine Statistiken nach Betriebssystem, aber aus den Zahlen lässt es sich ungefähr herauslesen. Xiaomi und Fitbit setzen zu großen Teilen auf eigene Betriebssysteme. Apple natürlich und auch Samsung (das in der Liste gar nicht enthalten ist) nutzt kaum Android Wear – ziehen wir also einfach einmal nochmal circa 5 Prozent für die Koreaner ab. Am Ende kommen wir dann auf 62 Prozent für Android Wear, aber ich halte eher 30-40 für realistischer, da noch viele andere Fitnesstracker enthalten sein dürften..

Insgesamt ist Android Wear also noch Marktführer, aber rund läuft es für Google nicht und auch die Weiterentwicklung geht nur zögerlich voran.

» Alle Artikel rund um Android Wear
» Bericht bei IDC


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: