Riesiger Schritt für Waymo: Die Google-Schwester erweitert die Fahrzeug-Flotte um 20.000 Jaguar I-PACE

waymo 

Die Google-Schwester Waymo feiert schon seit längerer Zeit große Erfolge mit den eigenen selbstfahrenden Fahrzeugen und hat diese in Form der Chrysler Pacifica schon zahlreich im Rahmen von Testversuchen auf die Straße gebracht. Heute hat das Unternehmen nun den nächsten großen Schritt angekündigt, für den man sich wieder einen neuen Autobauer ins Boot holt. Im Laufe der nächsten Jahre wird man 20.000 Jaguar I-PACE kaufen und auf die Straße bringen.


Waymo denkt in großen Stückzahlen, das hat man schon Anfang des Jahres gesehen: Im Januar hatte das Unternehmen den Kauf von tausenden neuen Chrysler Pacifica angekündigt, die das Unternehmen inklusive Umrüstung wohl über 1 Milliarde Dollar kosten könnten. Aber das ist noch lange nicht genug, denn nun wird der Fuhrpark noch einmal vergrößert und macht sich damit schon bereit für den öffentlichen Start als Taxi-Flotte.

Waymo Jaguar

Waymo hat nun angekündigt, in Zusammenarbeit mit Jaguar im Laufe der nächsten Jahre 20.000 Jaguar I-PACE auf die Straße zu bringen. Diese sollen ab Ende 2018 ausgeliefert werden, genau so wie die neuen Chrysler Pacifica, und dann später die Grundlage für den Aufbau der eigenen Taxi-Flotte bilden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen SUV, der voll elektrisch fährt und sowohl in Sachen Komfort als auch Technologie und Ausstattung neue Maßstäbe setzt.

While we’ve been focused at Waymo on building the world’s most experienced driver, the team at Jaguar Land Rover has developed an all-new battery-electric platform that looks to set a new standard in safety, design and capability. We’re sure Waymo riders will enjoy the safe, premium and delightful experience that the self-driving I-PACE will provide.

Insgesamt sollen allein diese 20.000 Fahrzeuge bis zu 1 Million Fahrten pro Tag durchführen können, so dass man gleich zum Beginn groß einsteigt und sich nicht mit kleinen Regionen zufrieden gibt. Aber das ist noch längst nicht alles, denn zukünftig will Waymo noch sehr viel mehr verschiedene Fahrzeuge auf die Straße bringen, wie man auch sehr schön an folgender Grafik zeigt. Es wird dabei nicht mehr um die Ansprüche des Fahrers (den es ja gar nicht mehr gibt) gehen, sondern sich vollständig um den Komfort der Fahrgäste drehen.

waymo fahrzeuge



Galerie

Waymo Jaguar

Waymo Jaguar



Waymo Jaguar

Waymo Jaguar

Waymo Jaguar

Waymo Jaguar



Waymo Jaguar

Wie viel sich Waymo den Ausbau der Flotte kosten lässt, ist nicht bekannt. Schon in der Ankündigung heißt es aber, dass man eng mit Jaguar zusammengearbeitet hat, da das Unternehmen als relativ kleiner Hersteller keiner oder nur eine sehr kleine eigene Entwicklungsabteilung für autonome Fahrzeuge hat. Man wird wohl stark auf Waymo setzen und dementsprechend auch ordentlich Rabatte für die Auslieferung gegeben haben. Für einen kleinen Hersteller wie Jaguar sind 20.000 Fahrzeuge enorm viel. Im vergangenen Jahr hat das gesamte Unternehmen Jaguar Land Rover etwa 500.000 Fahrzeuge weltweit verkauft.

Weitere Waymo-News

» Ankündigung im Waymo-Blog


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.