Kampf gegen Bad Ads: Google hat 2017 mehr als 3,2 Milliarden Werbeanzeigen blockiert (Infografiken)

adwords 

Mit dem Werbeblocker im Chrome-Browser hat Google den Kampf gegen die Bad Ads aufgenommen und möchte nervige Werbetypen aus dem Internet verbannen. Aber auch im eigenen Netzwerk wird aufgeräumt und im Zuge dessen werden immer wieder Anzeigen blockiert, die nicht den Richtlinien entsprechen. Jetzt hat Google sehr umfangreiche Einblicke in die Statistiken dieser Blockaden gegeben und kann dabei mit erschreckend hohen Zahlen beeindrucken.


Mit dem Chrome-Browser blockiert Google „nur“ auf Ebene der Werbeform, berücksichtigt aber nicht die eigentliche Inhalte der Banner. Als größtes Werbenetzwerk der Welt, übernimmt man aber auch dafür Verantwortung und blockiert die Auslieferung vieler unpassender Werbetexte und Klickziele im eigenen Netzwerk. Das ist soweit bekannt, aber der Umfang der gesperrten Anzeigen ist dann doch extrem hoch, wie die jetzt veröffentlichten Zahlen aus dem Jahr 2017 zeigen.

Google Bad Ads

Im Jahr 2017 hat Google ganze 3,2 Milliarden Werbeanzeigen blockiert – das entspricht mehr als 100 Werbeanzeigen pro Sekunde. Eine weitere Statistik schlüsselt diese Blockaden in einzelne Bereiche auf: 79 Millionen Anzeigen haben auf Malware verwiesen, 66 Millionen Anzeigen werden in die Kategorie „Trick to Click“ gezählt und 130 Millionen Anzeigen haben versucht, den Nutzer mutwillig zu täuschen. Insgesamt wurden Anzeigen für über 2 Millionen URLs entfernt.

Die Anzahl der blockierten Anzeigen dürfte in diesem Jahr noch weiter ansteigen: Gerade erst hat Google angekündigt, in Zukunft auch Anzeigen für Kryptowährungen zu entfernen und auch diesen Bereich – in dem sich viele Betrüger tummeln – aus dem eigenen Netzwerk zu verbannen. Damit eine solche Menge an Werbebannern automatisiert werden kann, setzt man natürlich auch hier eine Künstliche Intelligenz ein.

Wer sich für weitere Statistiken interessiert, findet im folgenden eine Liste von vielen von Google veröffentlichten Infografiken, die jeweils eine Kennzahl wiederspiegeln. Ist schon sehr beeindruckend.



Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads



Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads



Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads

Google Bad Ads

» Ankündigung im Google-Blog


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.