Android P: Google arbeitet an Blockadefunktion für bestimmte Typen von Telefonnummern

android 

Mit all den smarten Features, klugen Apps und Künstlichen Intelligenzen kann man schnell mal vergessen, dass es sich bei den Smartphones eigentlich um Telefone handelt, die primär die Funktion zum Anrufen und angerufen werden haben. Bei der ältesten Funktion der Geräte gibt es aber nur selten Innovationen, aber mit Android P könnte nun wieder eine vor der stehen: Das Blockieren von bestimmten Telefonnummer-Typen.


In diesem Jahr ging es bei Googles Telefon-App Schon ordentlich voran: Gerade erst hat die App Chat Heads für laufende Gespräche eingeführt, testet immer wieder mal kleinere Veränderungen am Design und könnte in Zukunft auch bei einem Notruf durch eine automatische Standortübermittlung sehr gute Dienste leisten. Aber jetzt geht es erst einmal um den klassischen Anruf, bei dem man sich vor ungewünschten Nummern schützen kann.

google phone android spam nummer

Googles Telefon-App hat eine eingebaute Funktion zum Blockieren von einzelnen Telefonnummern, wobei die Liste vom Nutzer selbst verwaltet und um Einträge erweitert werden kann. Jetzt bastelt man an einem neuen Feature für die App, mit dem diese Blockaden smarter werden und keinen ständigen Eingriff vom Nutzer erfordern. Da die Telefon-App ein fester Teil von Android ist, ist es gut möglich dass der aktuelle Test mit dem kommenden Android P fest eingeführt werden könnte.

Getestet wird eine smarte Blockade, mit der sich bestimmte Nummerntypen blockieren lassen. Zu diesen zählen folgende Typen:

  • Die Nummer ist nicht im Telefonbuch gespeichert
  • Die Nummer ist privat oder wird vom Anrufer unterdrückt
  • Der Anruf stammt aus einer Telefonzelle bzw. einem öffentlichen Telefon
  • Die Telefonnummer kann nicht ermittelt werden oder ist unbekannt

Hat der Nutzer vor kurzem einen Notruf durchgeführt, werden alle diese Funktionen automatisch deaktiviert, so dass er für Rückfragen von Rettungsdiensten oder anderen Einrichtungen stets erreichbar ist. Der Nutzer wird darüber mit einer dauerhaften Benachrichtigung informiert. Wie lange nach einem Notruf die Funktionen deaktiviert bleiben, ist aktuell noch nicht entschieden.



Die Funktion soll aber vom Mobilfunkanbieter blockiert werden können, so dass es gut möglich ist dass das – selbst wenn es integriert wird – nicht von allen Nutzern verwendet werden kann. Stattdessen könnten die Provider den Nutzer für solche Funktionen auch weiterhin zur Kasse bitten. Eine komplett vom Anbieter unabhängige Lösung wird es also wohl vorerst nicht geben.

Die zusätzliche Blockade von Nummerntypen ist natürlich sehr viel praktischer als die vom Nutzer selbst gepflegte schwarze Liste aller nicht erwünschten Telefonnummern. Bei einem Spamfilter im Posteingang setzt man ja auch nicht mehr alle Absender manuell auf die Blockadeliste, da das wenig zielführend ist. Telefonnummern sind zwar nicht ganz so endlos vorhanden wie E-Mail-Adressen, aber dennoch ist es sehr viel praktischer.

Ob und wann die neue Funktion über die Telefon-App ausgerollt oder mit Android P eingeführt wird ist noch nicht bekannt. Derzeit ist die Funktion noch nicht Teil des Hauptstrangs von Android, hat aber nur positive Rückmeldungen erhalten und dürfte früher oder später integriert werden.

» Die Funktion in der Android Review-Plattform

[AndroidPolice]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.