Verteilung der Suchmaschinen: Google verliert weltweit Marktanteile, war aber auch 2017 dominant

google 

Wer an „Google“ denkt hat trotz der unzähligen weiteren Produkte und Nebenbaustellen vermutlich bis heute die Suchmaschine im Kopf, mit der das Unternehmen gestartet ist, mit der das erste Geld verdient wurde und die bis heute die einzige echte Cashcow beim zweitwertvollsten Unternehmen der Welt ist. Auch im vergangenen Jahr konnte Google die hohe Dominanz weiter halten, hat aber in einigen Märkten und auch global Anteile einbüßen müssen.


Es ist nun schon weit über 20 Jahre her, dass Larry Page und Sergey Brin ihre Suchmaschine gestartet haben und ganz ohne Marketing immer mehr Nutzer vom eigenen Angebot begeistern konnten. Innerhalb weniger Jahre ist Google zur weltweit meistgenutzten Suchmaschine aufgestiegen und hat die versammelte Konkurrenz weit hinter sich gelassen. Im Laufe der Zeit ist daraus eine echte Dominanz geworden, die bis heute anhält und keine ernsthafte Konkurrenz mehr hat.

suchmaschine global

Obige Statistik zeigt die globalen Marktanteile der Suchmaschinen im Laufe des Jahres 2017. Auf den ersten Blick wirkt es fast so, als wenn das Diagramm leer wäre – aber das ist es nicht. Die Google Websuche befindet sich ganz am oberen Rand und steht locker über der 90 Prozent-Marke. Alle anderen befinden sich am unteren Rand und sind kaum noch wahrzunehmen – was aufgrund von Googles enormen Vorsprung kein Wunder ist. Nicht eine einzige liegt über 3 Prozent. Google hat also einen 30x so hohen Marktanteil wie der folgende Konkurrent.

Die globalen Marktanteile der Suchmaschinen
1. Google (92,57 -> 91,79)
2. Bing (2,75 -> 2,75)
3. Yahoo! (2,09 -> 1,61)

suchmaschine global mobile

Obige Grafik ist sogar noch etwas eindeutiger. Dort ist der Anteil der Suchmaschinen am mittlerweile wichtigeren mobilen Markt zu sehen. Dort kratzt Google sogar an der 95 Prozent-Marke und hat lediglich einen einzigen Konkurrenten der überhaupt über einen Anteil von einem Prozent hinweg kommt. Diese Grafik zeigt sehr schön, warum Google so enorm viel in Android investiert, obwohl man mit dem Betriebssystem direkt (ohne Play Store) kein Geld verdient. Wie diese Grafik ohne Android und ohne den Apple-Vertrag aussehen würde ist schwer zu sagen, denn eventuell hätte sich dadurch ein neuer Konkurrent aufgeschwungen. Aber das ist nur Spekulation.

Die globalen Marktanteile auf dem mobilen Markt
1. Google (95,26 -> 94,96)
2. Baidu (1,38 -> 2,24)
3. Yahoo! (1,3 -> 0,68)
4. Bing (1,39 -> 0,54)



Suchmaschine global Desktop

Auf dem Desktop sieht es für Google nicht ganz so gut – in dicken Anführungszeichen. Dort erreicht man nur einen Marktanteil von gut 87 Prozent, und die Erklärung folgt direkt auf dem zweiten Platz. Microsofts Bing ist auf dem Desktop vergleichsweise stark und nimmt sogar die 5 Prozent-Hürde. Das liegt einfach daran, dass Microsoft den Desktop beherrscht und dort natürlich den Edge-Browser mit der Bing-Suche als Standard eingestellt hat. Aber auch Yahoo! ist trotz aller Skandale noch überraschend stark.

Die globalen Marktanteile auf dem Desktop
1. Google (89,33 -> 87,1)
2. Bing (4,33 -> 5,82)
3. Yahoo! (2,95 -> 2,98)

Suchmaschine Deutschland

Richten wir den Blick einmal auf den wichtigen deutschen Markt: In Deutschland hat Google über beide Plattformen (Desktop und Mobil) einen Marktanteil von über 92 Prozent und ist auch hierzulande nahezu konkurrenzlos. Aber auch in Deutschland ist Bing überraschend stark und schafft die 5 Prozent-Hürde locker. Im Gegensatz zum globalen Desktop-Markt sehen die Werte in Deutschland relativ stabil aus und zeigen, dass sich auch hier in den kommenden Jahren wohl nicht viel bewegen wird.

Die Marktanteile der Suchmaschinen in Deutschland
1. Google (93,64 -> 92,2)
2. Bing (4,19 -> 5,6)
3. Yahoo! (1,5 -> 1,0)
4. DuckDuckGo (0,31 -> 0,57)



Suchmaschinen USA

Schauen wir zum Schluss noch auf Googles Heimatmarkt, in dem das Unternehmen in den meisten Fällen nicht ganz so erfolgreich ist wie im Rest der Welt (bezogen auf Betriebssysteme, Browser & Apps). Tatsächlich ist auch die Suchmaschine fast schon schlecht platziert, denn die 90 Prozent-Marke nimmt die Google-Suche dort nicht mehr, allerdings geht es in den USA derzeit etwas bergauf. Microsoft ist mit Bing in der Heimat relativ stark und kommt auf knapp sieben Prozent Anteil. Auch in einigen anderen Ländern ist Bing relativ erfolgreich und weist vergleichsweise hohe Marktanteile auf.

Die Marktanteile der Suchmaschinen in den USA
1. Google (88,07-> 88,6)
2. Bing (5,82 -> 6,97
3. Yahoo! (5,08 -> 3,39)
4. DuckDuckGo (0,37 -> 0,66)


Damit ist unsere kleine Serie mit Googles aktuellen Marktanteile und deren Entwicklung im vergangenen Jahr beendet. Insgesamt kann man sagen, dass auch 2017 ein gutes Jahr für Google war, denn große Einbußen gab es nicht, sondern stattdessen häufig ein weiteres Wachstum der ohnehin schon starken Platzierungen auf dem Markt.

Mehr zum Thema
» Globale Browser-Marktanteile: Google Chrome baut den Vorsprung weiter aus; keine Konkurrenz in Sicht
» Globale Betriebssysteme: Android ist das meistgenutzte OS vor Windows; Chrome OS bleibt in der Nische
» Marktanteile der wichtigsten Produkte: Hat sich Google eine unschlagbare Dominanz aufgebaut?

[StatCounter]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

comment 3 Kommentare zum Thema "Verteilung der Suchmaschinen: Google verliert weltweit Marktanteile, war aber auch 2017 dominant"

  • Tja – wenn ich sehe, wie ich bei Nutzung von Microsoft Edge quasi gezwungen werde Bing zu nutzen? Mich nervt Bing so, dass ich Google-Suche jetzt als Tab fixiert habe – Edge boykottiert jeden Versuch, Google als dauerhafte Startseite zu behalten. Bin heute extrem wütent- einerseits liebe ich Google als Suchmaschine – andererseits hasse ich die Geschäftspolitik von Google, einfach Features einzupflegen und wieder zu canceln wie grade beliebt. Der unmögliche Konten-Wirrwarr von Brand-G+-Gmail-YT-MyBusiness-chaos…einfach nur zum ….G+ ist bald toter als tot – es deutet alles darauf hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.