Google Play vs. Apple App Store: Apple-Nutzer geben immer mehr Geld aus; Google sorgt für Wachstum

play 

Es gibt mal wieder aktuelle Zahlen aus den App Stores bzw. von den Marktforschern die die App Stores von Apple und Google analysieren. Da wir am Anfang des neuen Jahres stehen, beziehen sich die Zahlen nun auf das gesamte Jahr 2017, das wieder einmal Rekordjahr gewesen ist und in dem ein starkes Wachstum im Vergleich zu 2016 erzielt werden konnte. Insgesamt wurden allein im vergangenen Jahr knapp 60 Milliarden Dollar für Apps ausgegeben.


Die beiden führenden Smartphone-App Stores konnten auch im Jahr 2017 ihr Wachstum fortsetzen und haben deutlich mehr Umsatz erwirtschaftet als im Jahr zuvor. Die Marktforscher von SensorTower haben sich die beiden Stores angesehen und zeigen in den folgenden Statistiken die Gesamt-Downloads, den Umsatz sowie die Aufschlüsselung nach Apps und Spielen in den beiden Stores. Dabei zeigt sich das alte Bild, wobei Apple wieder den Weg auf die Überholspur zu finden scheint – zumindest in punkto Wachstum.

umsatz

Insgesamt wurden im Jahr 2017 ganze 58,6 Milliarden Dollar in den beiden App Stores ausgegeben – ein Wachstum von weit über 30 Prozent. Das Wachstum ist bei beiden Stores in etwa gleich, wobei Apple um ein halbes Prozent mehr zulegen konnte als Google. In absoluten Zahlen ist Apple fast doppelt so viel gewachsen wie Google. Bei gleichem Wachstum kann schon in zwei Jahren die Marke von 100 Milliarden Dollar geknackt werden – und derzeit gibt es keinen Hinweis darauf, dass das Wachstum einbrechen könnte.

downloads

Bei den reinen Downloads konnte Google ein deutlich stärkeres Wachstum hinlegen als Google, was aber aufgrund der immer weiter steigenden Android-Verbreitung keine Überraschung ist. Insgesamt wurden im Jahr 2017 ganze 92 Milliarden Apps heruntergeladen – nach 81 Milliarden im Vorjahr. Durch das weitere Wachstum des Marktes kann der Wert von 100 Milliarden hier schon im aktuellen Jahr durchbrochen werden – und wird es wohl auch.



games umsatz

Obige Grafik zeigt, dass ein Großteil des Umsatzes mit Spielen erwirtschaftet wird – nämlich ganze 48 Milliarden Dollar. Dieser Wert war auch schon in den Statistiken zum Weihnachtsgeschäft zu sehen, in dem ebenfalls die Spiele dominiert haben. Dennoch legen Apps wegen der Streaming-Plattformen derzeit stärker zu als Spiele.

games downloads

Im Vergleich zeigt folgende Grafik, dass Apple-Nutzer deutlich häufiger bereit sind, für ein Spiel die Geldbörse zu öffnen. Sie laden 3x so wenig Spiele herunter wie Android-Nutzer, geben aber knapp das doppelte dafür aus. Wohl auch aus diesem Grund konzentrieren sich bis heute viele Spiele-Entwickler primär auf iOS, stellen ihre Titel aber natürlich auf beiden Plattformen zur Verfügung.

[TechCrunch]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Play vs. Apple App Store: Apple-Nutzer geben immer mehr Geld aus; Google sorgt für Wachstum"

  • Ich finde jedesmal, dass der Vergleich ein wenig hinkt.
    Klar geben die mehr aus, wenn allein das Apple Produkt, dass sie kaufen doppelt drauf schlägt.
    Da verwundert es einen doch nicht, wenn Sparer und Dritte Welt Länder auch mit einberechnet werden.
    Man sollte das ganze ein wenig differenzierter bewerten. Zum Beispiel die Käufer von Android Flagschiffen im Vergleich zu iPhone Usern. Ich wette, dass da der Vergleich viel geringer ist.

    Traue niemals einer Statistik, die du selbst gefälscht hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.