iPhone-Nutzer aufgepasst: Bug in iOS sorgt am heutigen 2. Dezember für Absturz des Smartphones (Video)

apple 

Heute ist der 2. Dezember, und das bedeutet wir dürfen schon das zweite Türchen im Adventskalender öffnen. Doch für alle iPhone-Besitzer hält der heutige Tag keine süße Schokolade sondern eher eine bittere Pille versteckt. Das iPhone mag dieses Datum nämlich nicht und schickt alle Geräte auf denen irgendeine Art von Erinnerungsfunktion läuft in einen Soft Reboot bzw. einen Respring, der von vielen Nutzern als solcher interpretiert wird.


02.12.2017. Was an diesem Datum so besonders ist, lässt sich derzeit nicht sagen, aber irgendwas an diesem Tag gefällt dem iPhone bzw. dem darauf ausgeführten Betriebssystem iOS gar nicht. Mit dem heutigen Tag tritt nämlich ein Fehler auf, den man so bisher wohl noch nicht gesehen hat und vor allem nicht auf einem iPhone zu erwarten ist. Sobald eine App eine Erinnerung anzeigen möchte, verabschiedet sich das Betriebssystem und wird neu gestartet.

iphone x

In folgendem Video von Caschys Blog ist das Verhalten sehr gut zu sehen. Eine App möchte eine lokale Erinnerung ausgeben, und noch bevor für den Nutzer etwas zu sehen ist, wird das Display schwarz und es erscheint eine kleine Lade-Animation, bevor sich das Betriebssystem wieder zeigt. In jedem Fall wurde das Betriebssystem dadurch neu gestartet, das bedeutet das eventuell noch ungespeicherte Dinge verloren gehen und auch dass man die eigentliche Benachrichtigung nie zu Gesicht bekommt.

Mögliche Workarounds
Woran das genau liegt lässt sich nicht sagen, aber das Problem wird nur am heutigen 2. Dezember auftreten und dann ab morgen wieder Geschichte sein. Workarounds soll es einige geben, allerdings kann niemand so genau sagen ob sie für alle Nutzer helfen. Als Lösungsansätze steht derzeit im Raum, Apps mit Benachrichtigungen für den heutigen Tag zu löschen, Benachrichtigungen komplett abzuschalten oder auch die automatische Zeit-Einstellung komplett abzuschalten.

Die einzige Lösung ist wohl ein Betriebssystem-Update, das von Apple mittlerweile auch ausgerollt wird, oder man wartet einfach den heutigen Tag ab und freut sich, ab morgen wieder ein stabileres Gerät in den Händen zu halten.



Da es von Apple kein offizielles Statement gibt, muss aber wohl jeder Nutzer selbst sehen wie er sich behilft. Auf jeden Fall eine extrem ärgerliche Geschichte, die aber aufzeigt dass auch Apple nicht perfekt ist – was man ja gerne von sich selbst behauptet. Problematisch an der Sache ist eben, dass die meisten Nutzer gar nicht wissen woher der Fehler stammt und so vielleicht die auslösenden Apps verantwortlich machen. Sie schieben das Problem zwar an, sind aber natürlich nicht dafür verantwortlich.

Es ist übrigens nicht das erste mal dass sich iOS von einem Datum oder einer Zeitfunktion verwirren lässt. Vor einigen Jahren kam das Smartphone mit der Zeit-Umstellung nicht klar und hatte bei unzähligen Menschen dazu geführt dass der Wecker nicht geläutet hat. Glücklicherweise findet diese Umstellung immer an einem Sonntag statt, aber auch an diesem Tag möchte man ja vielleicht mal etwas früher aus den Federn 😉

Mittlerweile soll Apple auch ein Update ausliefern bzw. angestoßen haben, aber bis dieses ausgeliefert und installiert ist, dürften die ersten Nutzer heute wohl ein paar mal ein neu startendes Smartphone in Händen halten. Fraglich ist, warum das vorher keinem aufgefallen ist bzw. warum man das Update dann nicht schon einige Tage vorgezogen hat.

Siehe auch
» Google des Tages: 1+2+3 (Fehler im iPhone-Taschenrechner)

[Caschys Blog]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.