YouTube-App saugt den Akku des iPhone X in eineinhalb Stunden leer – Fix ist bereits in Arbeit

youtube 

Die Wiedergabe von YouTube-Videos auf einem Smartphone erfordert einiges an Ressourcen, das ist bekannt und dürfte jedem klar sein. Auf Apples neuem Wunder-Smartphone iPhone X aber soll sich die App deutlich mehr gönnen als auf anderen Android-Geräten oder iPhones und stark am Akku saugen. YouTube hat das Problem mittlerweile bestätigt und verspricht einen zeitnahen Fix für dieses Ärgernis, ohne aber darauf einzugehen woher das Problem kommt.


Wenn man ein YouTube-Video auf dem Smartphone abspielt, muss nicht nur der Prozessor ordentliche Arbeit leisten (je nach verwendeter Auflösung und Qualitätsstufe), sondern natürlich auch das Display und damit verbunden der Akku. Außerdem werden große Datenmengen übertragen, die unterwegs wieder eine weitere kostbare Ressource anzapfen und gefährlich schnell verbrauchen kann – nämlich das Datenkontingent. An all das hat man sich als Smartphone-Nutzer aber über die Jahre gewöhnt, und rechnet auch damit.

iphone x youtube

Auf dem iPhone X soll der Stromverbrauch von YouTube besonders hoch sein, so dass der Akku sich im Minutentakt um jeweils ein Prozent verringert. Konkret könnte man also gut eineinhalb Stunden Videos abspielen bevor sich das Smartphone verabschiedet – das ist bei älteren Akkus zwar auch der Fall, sollte aber auf einem neuen iPhone/Smartphone nicht die Regel sein. Außerdem soll die App für eine erheblich Wärmeentwicklung sorgen und den hinteren Teil des Smartphones stark aufheizen.

Das liegt natürlich an der hohen Prozesserauslastung, die nicht durch außergewöhnliche Nutzung zu erklären ist. Aber nicht nur bei der Wiedergabe soll der Akku in Mitleidenschaft gezogen werden, sondern auch dann wenn die App gar nicht aktiv ist. Das liegt an den Hintergrundprozessen, die die App gerade auf dem iPhone X wohl vermehrt durchführt. Woran das liegt, und was die App auf dem neuen Apple-Flaggschiff anders macht als auf anderen Geräten, ist aber nicht bekannt.

Einige Nutzer berichten davon dass das Problem auch bei älteren iPhone-Generation auftritt, vorrangig gibt es aber Meldungen vom iPhone X – und auch YouTube selbst bezieht sich auf Twitter mit einer Antwort nur auf das neue Flaggschiff.



YouTube arbeitet an einem Fix und wird diesen bald ausliefern. Leider wird nicht verraten woran das Problem genau liegt, und was die App im Hintergrund ausführt. Ich kenne mich leider nicht genügend in diesem Bereich aus, aber vielleicht hat es etwas mit dem neuen Display des iPhone X zu tun, so dass irgendwelche Bilddaten umgerechnet werden müssen. Möchte mich da aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Laut den Nutzern kann es Abhilfe schaffen, wenn man in den App-Einstellungen des iPhone der YouTube-App die Hintergrundaktivitäten verbietet. Soll aber nicht bei allen helfen.

Damit ist YouTube derzeit das neue Facebook, das normalerweise bekannt dafür ist, fleißig im Hintergrund zu arbeiten und so ständig am Akku zu saugen. Unter Android ging das sogar so weit, dass allein ein Deinstallieren der Facebook-App 20 Prozent Akku sparen kann.

UPDATE
» YouTube-App für iOS: Update behebt das Akku-Problem auf dem iPhone

Siehe auch
» Smartphones über der Belastungsgrenze: YouTube entfernt höchsten HDR-Modus aus der Android-App
» Wegen Googles Pixel 2-Problemen? Apple informiert über die Schwächen des OLED-Displays im iPhone X
» iPhone X: Nicht ganz ernst gemeinte Android-App verwandelt jedes Smartphone in ein iPhone X


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.