YouTube-App für iOS: Update behebt das Akku-Problem auf dem iPhone

youtube 

Wer unterwegs viele Videos guckt, muss damit rechnen dass der Akku des Smartphones schnell viele Prozente verliert – das gilt natürlich auch für die YouTube-App. Auf dem iPhone X allerdings hat die YouTube-App in den vergangenen Wochen keine gute Figur gemacht und hat sehr stark am Akku gezogen, so dass nach gut 90 Minuten Schluss gewesen ist. Ein jetzt im Rollout befindliches Update soll das Problem lösen.


Insbesondere die glücklichen Neubesitzer eines iPhone X haben in den vergangenen Wochen über ein starkes Akku-Problem mit der YouTube-App berichtet und konnten sich ohne Steckdose praktisch nicht trauen, ein Video abzuspielen. Der Akku soll etwa ein Prozent pro Minute verloren haben, was bei einem alten Smartphone mit stark beanspruchtem Akku vielleicht normal ist, aber nicht bei einem Neugerät. Außerdem soll das Smartphone sehr heiß geworden sein, was dafür spricht dass die YouTube-App den Prozessor enorm beansprucht hat.

iphone x youtube

YouTube hatte bereits kurz nach Bekanntwerden des Problems ein Fix versprochen und war sich der Schuld wohl gleich bewusst. Gut zwei Wochen später ist es nun soweit, und das Update wird ausgerollt. Im englischen Changelog ist auch die Rede davon, dass mit diesem Update das Akku-Problem gelöst wird. Im deutschen klingt das zwar etwas anders, aber es gibt keinen Grund dass nicht auch die deutsche Version der App ebenfalls das Problem löst.

Fixed an issue with battery usage

Wir haben Fehler behoben und ein paar Probleme aus der Welt geschafft.

Und nun dürfen auch iPhone-Nutzer wieder fleißig YouTube-Videos ansehen. Vorrangig haben sich zwar iPhone X-Besitzer mit dem Problem gemeldet, aber auch einige Nutzer mit den anderen Versionen des Smartphones hatten zumindest einen stärkeren Verbrauch als Normal bekundet.

[Caschys Blog]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.