Peinliche Panne: Mehrere Pixel 2 XL-Smartphones wurden ohne Betriebssystem ausgeliefert ?

pixel 

Vor etwa einer Woche hat Google reinen Tisch gemacht und hat sich zu den zahlreichen Problemen des Pixel 2 XL geäußert. Seitdem ist es auch einigermaßen ruhig geworden, und es sind nur sehr vereinzelt neue Probleme aufgetreten, die nicht unbedingt der Rede wert gewesen sind. Doch jetzt gibt es wieder Berichte, die man fast nicht mehr glauben kann: Einige Pixel 2 XL wurden ohne Betriebssystem an die Nutzer ausgeliefert und waren somit vollkommen wertlos.


Die größten Probleme des Pixel 2 XL haben sich vor allem um das Display gedreht, was man eindeutig LG als Hersteller der Displays und des gesamten Smartphone ankreiden kann. Diese Probleme sollen durch ein Update behoben werden und auch die Lautsprecher-Probleme möchte man durch ein Update in den Griff bekommen. Um wieder Vertrauen zu schaffen, hat man außerdem die Garantie auf zwei Jahre verlängert und gibt den potenziellen Besitzern somit auch mehr Sicherheit.

pixel 2 xl without android

Jetzt sind gleich mehrere Berichte von Nutzern aufgetaucht, die sich eigentlich auf ein neues Pixel 2 XL gefreut haben und es am liebsten sofort eingerichtet hätten. Allerdings kam dabei ein kleines Problem in die Quere, das dieses Unterfangen unmöglich gemacht hat. Die Smartphones wurden komplett ohne Betriebssystem ausgeliefert, so dass sie nicht nutzbar waren. Unmittelbar nach dem Einschalten und dem Start des Bootloaders erschien nur noch obige Meldung auf dem Smartphone.

Im ersten Moment dürften die Nutzer wohl ziemlich entgeistert gewesen sein und haben es auch mit einem Neustart versucht – allerdings ohne Erfolg. Der nächste Weg hat dann vermutlich zur in der Fehlermeldung angegebenen URL geführt, auf der man das Betriebssystem dann herunterladen und selbst installieren kann. Doch dann mussten die Nutzer feststellen, dass auf dieser Seite zwar gleich drei schwere Fehler mit dem Betriebssystem beschrieben werden, allerdings nicht der auf dem Display angezeigte.

android warnung



Die Nutzer konnten sich also nicht helfen – und natürlich wäre das auch nicht Sinn der Sache – also haben sie sich an den Google-Support gewendet. Dort hat man direkt einen Austausch in die Wege geleitet, da es keine andere Lösung gibt. Das ist natürlich eine selbstverständliche Reaktion, da es eindeutig ein Garantie- und auch Gewährleistungsfall ist, allerdings müssen die Nutzer so wieder einige Tage länger auf ihr Smartphone warten. Außerdem sollen einige Google Play-Gutscheine zur Wiedergutmachung bekommen haben.

Ob auf dem Smartphone tatsächlich gar kein Betriebssystem installiert war, oder dieses einfach nur fehlerhaft war und nicht geladen werden konnte, ist leider nicht bekannt. Auf jeden Fall ein kurioser Fehler, den man bei einem Smartphone normalerweise nicht erwarten würde – da es standardmäßig natürlich immer mit einem Betriebssystem ausgeliefert wird.

Auch bei diesem Fall kann man von Einzelfällen sprechen, die nur sehr wenige Nutzer betreffen, aber dennoch ist das besorgniserregend. Google und LG scheinen ein massives Problem bei der Qualitätskontrolle zu haben, wenn so etwas nicht auffällt und erst zu Hause vom Nutzer festgestellt werden muss. Wäre dies das einzige Problem, könnte man drüber lachen, aber bei der Häufung ist das eben nicht mehr lustig. Und eine Masse von ganz unterschiedlichen Einzelfällen, die innerhalb von nur zweieinhalb Wochen auftreten, ist dann schon relevant.

Es ist übrigens nicht das erste Problem, bei dem die Qualitätskontrolle geschlampt hat: Auch bei dem von HTC produzierten Pixel 2 gab es einen interessanten Fall, bei dem ein Smartphone ausgeliefert wurde, dass durch die Qualitätskontrolle gefallen ist.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Peinliche Panne: Mehrere Pixel 2 XL-Smartphones wurden ohne Betriebssystem ausgeliefert ?"

Kommentare sind geschlossen.