Großes Design-Update für die Google-App: Abgerundete Ecken, neue Navigation & mehr

google 

Kurz vor dem Wochenende waren Googles Designer wieder fleißig, und machen endlich einen Deckel auf die seit Monaten kursierenden Tests der Android-App. Diese erstrahlt ab sofort in einem neuen Design und macht viele Experimente der letzten Zeit zum Standard. So sind alle Ecken nun abgerundet, der Hintergrund wurde geändert, es gibt eine völlig neue Tab-Leiste am unteren Rand und das seitliche Menü ist vollständig aus der App verschwunden.


Googles Designer lieben Experimente, und sie nutzen diese Möglichkeit gerade bei den mobilen Apps und in den diversen Versionen der Websuche sehr intensiv. Seit Monaten sind immer wieder leicht unterschiedliche Designs bei den Nutzern aufgetaucht, sind aber auch genau so schnell wieder verschwunden um dann kurz darauf in veränderter Form zurückzukehren. Jetzt scheint das ganze aber zumindest für diese Phase beendet zu sein, denn der Rollout der neuen Oberfläche wurde jetzt großflächig gestartet.

google android app

Auf den ersten Blick mag obiger Screenshot noch vertraut aussehen – und aufgrund der vielen Tests ist er das vielleicht auch – aber es sind viele Änderungen im Vergleich zur aktuellen Version zu sehen. Als erstes fällt auf, dass alle Karten nun abgerundeten Ecken haben und damit etwas greifbarer aussehen als zuvor. Auch die Suchleiste, die angezeigten Info-Boxen und alle weiteren Karten sind nun Bereichs-übergreifend rund – egal ob in der Websuche oder im Feed.

Ein Blick nach unten zeigt, dass sich dort ebenfalls viel getan hat. Ab sofort sind am unteren Rand gleich 5 Buttons bzw. Tabs zu sehen, mit denen man durch die einzelnen Bereiche der App navigiert. Als erstes findet sich der Feed bzw. Home, danach folgt mit „Upcoming“ der eigentliche Google Now-Stream, in der Mitte ist die Websuche platziert, der vierte Tab führt zu den letzten Suchanfragen im ebenfalls noch jungen Recents-Menü und der letzte Button öffnet die weitere Navigation und die Einstellungen.

Da die Seitenleiste nun verschwunden ist, musste das Hamburger-Menü an den unteren Rand verfrachtet werden und folgt damit dem Trend, alle wichtigen Bedienelemente nach unten zu packen – was den großen Smartphone-Displays geschuldet ist. Gleichzeitig dürfte das wohl auch das Ende solcher Menüs in allen anderen Google-Apps sein – es ist nur noch eine Frage der Zeit.



google android app 2

Als letztes fällt auf, dass der Hintergrund nun in weiß statt in grau gehalten ist, und so einzig und allein die Schatten der Karten für eine Abgrenzung sorge – aber das reicht auch vollkommen aus. Das Grau hat zwar etwas Kontrast geschaffen, hatte aber immer auch einen etwas negativen Schein und ließ die App statischer wirken. Angepasst wurden alle Versionen der Google-App sowie auch die in den Launcher integrierte Feed-Version. Allerdings wird bei dieser keine Navigationsleiste am unteren Rand angezeig.

Alle Änderungen ware bereits in der Vergangenheit zu sehen und sind wenig überraschend, und der Zeitpunkt des Rollouts wurde ebenfalls bereits erwartet. Erst vor genau einer Woche hatte die mobile Websuche das neue Design bekommen und die Leiste mit den 5 Tabs am unteren Rand ist in letzter Zeit auch häufig aufgetaucht.

Das Update wird serverseitig ausgerollt und sollte im Laufe der nächsten Stunden oder Tage bei allen Nutzern angekommen sein.

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.