Android 8.1 Oreo: Google geht das Akku-Problem mit hilfreichen Informationen an

android 

Vor zwei Wochen hat Google damit begonnen, die erste Developer Preview von Android 8.1 auszurollen und wird damit eine ganze Reihe von größeren und kleineren Verbesserungen in das Betriebssystem bringen. Jetzt wurde eine weitere Neuerung entdeckt, die sich auf die Akku-Anzeige bezieht, und dem Nutzer endlich hilfreiche Daten liefern soll. Wenn alles klappt, sind das die ersten Anzeichen für einen Akku-Manager.


Android kann mittlerweile sehr viele Informationen über den Akku und den aktuellen Status anzeigen, die weit über den eigentlich Prozentstand hinausgehen. Doch so interessant die Daten des letztens Aufladens und die Diagramme über den schnellen Abbau des Ladestandes auch sein mögen, so wenig helfen sie bei der Lösung des eigentlichen Problems. Zusätzlich zur App-Anzeige gibt es in der neuen Versionen noch zusätzliche Informationen.

android oreo akku

Android kann seit längerem anzeigen, WELCHE Apps am Akku gesaugt haben und wie viel Prozent dabei seit dem letzten Laden drauf gegangen sind. Das ist zwar sehr praktisch, hilft aber nicht unbedingt weiter wenn man die App nicht deinstallieren kann oder möchte. In der ersten Developer Preview von Android 8.1 kann die Batterie-App nun anzeigen, wodurch der Akku verbrauch worden ist. Zumindest wird es versucht.

Auf obigem Screenshot ist zu sehen, dass die App mit dem größten Akku-Verbrauch als Information direkt mit einem roten Warnsignal versehen wird. Direkt darunter wird angezeigt, wodurch der Akku vermutlich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Im Beispiel ist zu sehen, dass die Preview-Version der Maps-App ständig den Standort des Geräts abgefragt hat und dadurch ordentlich Strom verbraucht hat. Mit einem Touch auf diese Information wird dann auch gleich noch angeboten, den Zugriff auf den Standort für diese App zu untersagen. Was bei einer Maps-App aber vielleicht nicht unbedingt die beste Idee wäre.

Leider wird diese Information nur für eine einzige App angezeigt und nicht für alle anderen. Ob also auch die Apps auf Platz 2 und 3 ständig den Standort abfragen oder wie sie sonst den Akku verbraucht haben, lässt sich noch nicht herausfinden.



Vermutlich ist das nun der Anfang eines erweiterten Batterie-Managers für Android. Hoffentlich einer, der für jede App sehr genau anzeigen kann wie diese genutzt wurde und wodurch der Akku genau verbraucht wurde. Wünschenswert wäre dann natürlich eine Option, mit der man z.B. die Abfrage des Standorts einschränken aber nicht dauerhaft deaktivieren kann – aber bis dahin ist es wohl noch ein weiter Weg. Natürlich kann so etwas bei den Apps auch für Probleme sorgen.

Gerade erst hat Google den Dateimanager Files GO veröffentlicht, mit dem man dem Nutzer dabei helfen möchte, möglichst viel Speicherplatz auf dem Smartphone freizuräumen. Es spricht nichts dagegen, eine ähnliche App auch für die Batterie anzubieten und beim Sparen des Akkus zu helfen. Wenn es dann noch eine System-App und ein Teil der Einstellungen ist, ist das natürlich umso besser. Auch eine solche App kann dennoch in den Play Store ausgelagert werden.

Zur Zeit ist die Funktion nur in der Developer Preview von Android 8.1 vorhanden, wobei man natürlich nie genau sagen kann, welche Funktionen es dann in die endgültige Version des Betriebssystems oder auch schon in die Version Android 9.0 P schaffen.

Siehe auch
» Android 8.1: Das sind die Neuerungen in der ersten Developer Preview – Teil 1
» Android 8.1: Das sind die Neuerungen in der ersten Developer Preview – Teil 2

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Android 8.1 Oreo: Google geht das Akku-Problem mit hilfreichen Informationen an

  • Mich würd ja das Problem des plötzlich 0% interessieren (Issue 37126855)… Bei 10% kann ich ja damit leben aber bei 50+% wird es lächerlich… :@

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.