Überfällige Verbesserung für GMail: Telefonnummern, Adressen & Co. sind ab sofort direkt verlinkt

gmail 

In vielen Apps und Webseiten ist es mittlerweile selbstverständlich, dass man bestimmte Inhalte anklicken oder antippen und damit bestimmte Aktionen ausführen kann. Ausgerechnet innerhalb von GMail war dies aber bisher nicht möglich und wird erst jetzt im Laufe der nächsten Tage nach vielen Jahren nachgerüstet. Mit der neuen Funktion kann man nun sowohl Telefonnummern als auch E-Mail-Adressen und normale Adressen anklicken.


Wir Nutzer sind in den Jahren immer mehr verwöhnt worden und möchten und möglichst viel Arbeit von den Apps abnehmen lassen. Dazu gehört auch, dass man bestimmte Dinge wie Telefonnummern oder auch E-Mail-Adressen einfach antippen und anklicken und dann weiter mit diesen verfahren kann. Doch tatsächlich gab es eine solche Funktion in GMail bisher nicht – was zumindest mir niemals aufgefallen ist.

gmail link

Bisher musste man Telefonnummern, Adressen oder auch E-Mail-Adressen innerhalb von GMail kopieren und dann in der entsprechenden App zur Verwendung einfügen – aber damit ist es nun vorbei. Klickt man nun eine E-Mail an, öffnet sich automatisch das standardmäßig eingestellte E-Mail-Programm. Klickt man eine Telefonnummer an, öffnet sich auf dem Smartphone die Telefon-App. Klickt man eine normale Adresse an, wird diese automatisch mit den Google Maps geöffnet und angezeigt.

Die Erkennung funktioniert vollautomatisch und hat im Falle von Adressen auch kein Problem damit, wenn sich diese über mehrere Zeilen erstreckt – was bei Postanschriften ja keine Besonderheit ist. Auch wenn ich die Funktion selbst nie genutzt habe, wurde es Zeit dass GMail sie endlich integriert – denn das gehört wohl schon längst zum Standard. Erst mit Android Oreo hatte Google eine Reihe von Automatismen integriert, mit denen das Auswählen und Kopieren solcher Inhalte ebenfalls erleichtert werden soll.

Die neue Funktion wird ab sofort für alle Nutzer ausgerollt und sollte im Laufe der nächsten drei Tage bei allen Nutzern im Web, unter Android und unter iOS angekommen sein.

» Ankündigung im G Suite-Blog


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.