Ausfall: Das Google Drive war/ist weltweit für knapp 2 Stunden nicht erreichbar

drive 

Nicht nur bei der G Suite mit Cloud-Anbindung sondern auch im privaten Bereich nutzen viele Menschen das Google Drive zum Ablegen von Daten aller Art. Doch in den letzten Stunden kommen viele Nutzer nicht an ihre Daten heran, denn das Drive kämpft schon seit Stunden mit einem heftigen Ausfall, der weltweit auftritt und noch immer nicht vollständig behoben ist.


Das Google Drive ist nicht nur der Dreh- und Angelpunkt von Googles Büro-Anwendungen wie Docs und Sheets, sondern wird auch von vielen Nutzern zum Speichern von Daten aller Art verwendet, ob nun mit einem Sync-Tool, über den Browser oder auch über das Smartphone. Laut Googles eigenen Angaben hat das Drive mindestens 800 Millionen aktive Nutzer und dürfte damit wohl das größte Cloud-Angebot im privaten Bereich sein.

google drive status

Schon vor 16:30 gab es vereinzelt Berichte über ein nicht ganz so stabiles Google Drive und einige Schluckaufs beim Laden von Daten. Ab 16:37 hat Google diesen teilweisen Ausfall offiziell bestätigt und untersucht. Laut dem Drive-Team haben viele Nutzer beim Aufruf den Fehler 500 angezeigt bekommen und konnten weder auf ihre Daten zugreifen noch neue hochladen. Etwa eine Stunde später soll das Problem wieder behoben worden sein und noch gut eine weitere Stunde später sollen auch alle Nutzer wieder Zugriff auf ihre Dateien haben.

Auch APIs die auf das Drive zugreifen waren von dem Ausfall betroffen und konnten nicht vernünftig arbeiten – so wie etwa viele Backup-Lösungen von Drittanbieter-Apps. Derzeit ist das Drive noch immer etwas schwer zu erreichen, aber das Problem dürfte sich wohl schnell in Luft auflösen. Dass Google-Produkte ausfallen ist gerade in diesem Bereich, in dem es auch Business-Nutzer betrifft, eher selten.

Den größten Ausfall hatte übrigens Google gesamt im Jahr 2013, als man ganze 40 Prozent des weltweiten Traffics mit sich gerissen hat – und das innerhalb von nur vier Minuten.

» G Suite Status Dashboard

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.