Android O: Das sind die Neuerungen in der vierten und letzten Developer Preview [Screenshots]

android 

Gestern Abend hat Google mit dem Rollout der vierten und gleichzeitig letzten Developer Preview begonnen und gibt damit nun einen Blick auf die zu 99% fertige Version von Android O frei. Große Änderungen sind in der letzten Preview vor der Veröffentlichung nicht mehr zu erwarten, und so gibt es jetzt nur noch einige Detail-Anpassungen und endgültige Versionen von neuen Funktionen und Experimenten. Ein kleiner Überblick.


Mit der dritten Developer Preview hat Google vor einigen Wochen eine ganze Reihe von Neuerungen in das Betriebssystem gebracht und hat neben Veränderungen an der Oberfläche auch die System-Apps einem Update unterzogen. In der letzten Preview wurde ohnehin schon nicht mehr mit großen Verbesserungen gerechnet, so dass das gestrige Update eher noch einmal eine Detailarbeit auf dem Weg hin zur finalen Version gewesen ist.

android o logo

Adaptive Farben für die Notification Dots

android o dots

Die Notification Dots hatten seit der ersten Developer Preview von Android O eine adaptive Farbe – also eine an das App-Icon angepasste Farbgebung. Mit der dritten Preview hatte man dies gegen eine blaue Farbe ausgetauscht, hat das ganze aber nun wieder zurückgezogen. Ab sofort wird wieder die dominierende Farbe oder eine Mix-Farbe aus dem App-Icon für die Dots verwendet.

Keine dauerhaften Benachrichtigungen mehr bei Medien-Apps

android o notifications

Ebenfalls mit der letzten Developer Preview wurden die dauerhaften Benachrichtigungen für Medien-Apps eingeführt, die sich während der Laufzeit einer App nicht entfernen ließen. Schon bisher hatten Apps die Möglichkeit dies zu nutzen, aber es sollte besser nicht vom Betriebssystem vorgegeben werden. Mit dem letzten Update wurde die Änderung nun wieder zurückgezogen, so dass alles ist wie bisher. Aber es gibt auch weiterhin die Hintergrundbilder für die Benachrichtigungen.

Leicht veränderte Batterie-Anzeige

android o battery

Die Batterie-Anzeige von Android O ist nun leicht verändert worden und wird nun einerseits neben dem Icon angezeigt und hat auch eine etwas fettere Schrift bekommen. Detail-Änderung, die im Alltag beim häufigen Blick auf diese Anzeige aber für eine schnellere Information sorgt.



Kleinere Schrift auf dem Lockscreen

android o lockscreen

Die nächste Detail-Änderung: Auf dem Lockscreen wird die Uhrzeit und das Datum nun etwas kleiner als bisher dargestellt, was etwas eleganter aussieht als bisher. Außerdem wird das Datum und der Monat jetzt nicht mehr in Großbuchstaben dargestellt.

Neue System-Icons

android icons

Mit dem Update auf die Developer Preview 4 gibt es eine Reihe von neuen Icons für die Standard-Icons der System-Apps. Besitzt eine App kein eigenes Icon (was bei einigen System- und Hintergrund-Apps der Fall ist), wird nun ein weißer Android-Kopf auf grünem Hintergrund angezeigt. Bisher wurde ein grüner Android-Kopf auf einem grünen Hintergrund angezeigt. Außerdem ist das neue Icon nun rund statt eckig.

Octopus-Easteregg

android o octopus

Wir haben ihn bereits vorgestellt und über den Hintergrund dieses Eastereggs spekuliert, aber so richtig schlau sind wir bisher noch nicht geworden. Sollte Android O etwa wirklich Octopus heißen? Vermutlich nicht, aber es wäre immerhin eine faustdicke Überraschung.

» Android O Developer Preview 4 Download-Links

[9to5Google & AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.