Leak: Google zeigt versehentlich interne Version des Pixel Launchers

pixel 

Im vergangenen Jahr hat Google gemeinsam mit den Pixel-Smartphones auch den neuen Pixel Launcher eingeführt, der den Now Launcher beerbt und dort eine Reihe von neuen Funktionen mit sich gebracht hat. Jetzt ist im Hintergrund der I/O wieder eine neue Version des Launchers aufgetaucht – und konnte sogar ausprobiert werden – die bisher noch gar nicht veröffentlicht wurde. In zwei Videos lassen sich die (kleinen) Änderungen sehr gut sehen.


Immer wieder kommt es bei Google vor dass Produkte und Features vor dem offiziellen Start geleakt werden, das man aber selbst daran Schuld ist kommt eher selten vor – doch in diesem Fall war es wieder so. Auf der I/O können interessierte Nutzer die Pixel-Smartphones ausprobieren, die dort schon einen neuen Launcher installiert haben. Dabei handelt es sich vermutlich um die zweite Version des Pixel Launchers, in dem unter anderem das Suchfeld an eine andere Stelle rutscht.

Googles Launcher zeichnen sich bisher vor allem dadurch aus dass sie sehr schlank sind und nicht unbedingt mit einer Featuritis begeistern können. So kam es auch dass schon die neue Platzierung des Suchfelds als großes Highlight gefeiert wird, aber offenbar waren die Designer damit selbst nicht so ganz zufrieden bzw. die Zahl der Suchanfragen ist stark zurückgegangen. Schon kurz nach dem Release wurde wieder das klassische Suchfeld ausprobiert.

In dem jetzt aufgetauchten Launcher befindet sich das Suchfeld nicht mehr ganz oben auf dem Homescreen sondern am unteren Rand. Die Optik ist in der neuen Version auch nicht mehr weiß sondern eher hellgrau. Durch die neue Position rückt es nicht nur wieder etwas mehr in den Fokus des Nutzers sondern ist auch einfacher zu erreichen als bisher – gerade bei sehr großen Displays. Das Suchfeld befindet sich sogar noch unter den festen Icons am unteren Rand des Homescreens.



Aber nicht nur die Optik und der Standort des Suchfelds wurde verändert, sondern auch der Funktionsumfang wieder etwas mehr erweitert. Schon bisher konnte man nach installierten Apps suchen und diese von dort starten, und jetzt umfassen die Suchvorschläge auch den Play Store selbst und ermöglicht das Suchen und Finden von Apps aus dem Store. Damit kann man sich wieder einige Schritte sparen und Apps mit nur zwei Touches installieren.

Ob und wann dieses neue Design ausgerollt wird ist noch völlig unklar, denn es kann gut sein dass es sich dabei nur um eine interne Testversion handelt mit der neue Varianten ausprobiert werden sollen. Eine völlig neue Oberfläche dürfte es wohl erst frühestens im Herbst mit den neuen Pixel-Smartphones geben – wenn überhaupt. In den letzten Wochen testet Google viele Varianten zur Integration des Suchfelds in das Betriebssystems und hat dabei sogar schon die Benachrichtigungsleiste entdeckt.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.