Android O Beta: So könnt ihr mit dem Pixel- oder Nexus-Smartphone auf den Beta-Channel wechseln

android 

Vor zwei Tagen hat Google die zweite Developer Preview von Android veröffentlicht, die gleichzeitig auch die erste Beta-Version des kommenden Betriebssystems ist. Auch mit dem O-Release wird der im vergangenen Jahr eingeführte Beta-Channel wieder unterstützt, mit dem man sich stets die neueste Version von Android O auf das Smartphone holen kann. Die Teilnahme an diesem Programm ist in wenigen Schritten ganz einfach erledigt.


Schon seit mehreren Jahren veröffentlicht Google Developer Previews von noch nicht offiziell veröffentlichten Android-Versionen und erlaubt so einen frühen Blick auf das kommende Betriebssystem. Doch in der Vergangenheit musste dafür das gesamte Image heruntergeladen und zur Installation das Smartphone zurückgesetzt werden. Mit dem Beta-Channel ist das nicht mehr notwendig, und das Update kommt direkt Over-the-Air und ganz ohne Datenverlust.

android o logo

Um an dem Beta-Programm teilnehmen zu können, gibt es nur eine einzige Voraussetzung: Das korrekte Smartphone. Das Beta-Programm steht aktuell nur für die Google-eigenen Geräte zur Verfügung und kann auch nur für diese registriert werden. Möglicherweise kommen im Laufe der nächsten Wochen noch weitere Geräte dazu, aber auch im vergangenen Jahr war das eher die Ausnahme als die Regel.

Folgende Geräte werden durch den Beta-Channel unterstützt

  • Pixel
  • Pixel XL
  • Pixel C
  • Nexus 5X
  • Nexus 6P
  • Nexus Player

So nehmt ihr an dem Beta-Programm teil
1. Öffnet die Android Beta-Webseite
2. Loggt euch mit dem auf dem Smartphone verwendeten Google-Account ein
3. Wählt das gewünschte Gerät aus
4. Fertig

Anschließend kann es noch bis zu 24 Stunden dauern, bis das OTA-Update ankommt und heruntergeladen sowie installiert werden kann.



Ist das Gerät dann erst einmal für das Beta-Programm registriert, kommen die nächsten Updates vollautomatisch auf das Smartphone und erfordern lediglich einen Neustart, aber kein Zurücksetzen mehr. Es ist zwar nicht empfohlen, aber zumindest theoretisch lässt sich die Beta dann auch auf dem täglich genutzten Gerät installieren und verwenden. Nach dem Ende des Beta-Programms wird automatisch die stabile Version von Android O heruntergeladen und das Programm ist beendet.

Um das Beta-Programm wieder zu verlassen geht einfach die gleichen Schritte und bestellt dieses wieder ab. Anschließend kann es wieder bis zu 24 Stunden dauern und es wird ein Downgrade auf Android Nougat 7.1.2 angeboten. Dabei ist allerdings zu beachten dass dies nicht ohne ein Zurücksetzen funktioniert und für die Installation alle auf dem Smartphone gespeicherten Daten verloren gehen. Nehmt also auf jeden Fall vorher ein Backup vor, im Idealfall auch schon vor dem Wechsel auf den Beta-Channel – falls etwas schief läuft.

Erst vor wenigen Wochen wurde der Beta-Channel für Android Nougat eingestellt und wurde nun durch den O-Release ersetzt.

» Android O Beta-Programm
» GWB: Android O: Das sind die wichtigsten Änderungen in der zweiten Developer Preview



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.