Offiziell bestätigt: Googles Hardware-Chef kündigt Nachfolger der Pixel-Smartphones an

pixel 

Nach allem was wir wissen, erfreuen sich Googles Pixel-Smartphones großer Beliebtheit und stehen in der Gunst der Kunden relativ weit oben. Da die neue Marke gerade erst mit einem riesigen Marketingbudget aufgebaut wurde, ist es keine große Überraschung dass es einen Nachfolger geben wird. Dies hat Googles Hardware-Chef Rick Osterloh jetzt in einem Interview offiziell bestätigt. Natürlich hat er aber keine näheren Details genannt.


Mit den Pixel-Smartphones haben Googles Ingenieure erstmals selbst ein Smartphone konzipiert, die Komponenten ausgewählt und die Spezifikationen festgelegt. Dabei waren sie offenbar auch sehr erfolgreich, denn die Verkaufsprognosen waren sehr gut und auch die Tester und Nutzer zeigen sich zu großen Teilen zufrieden mit den Geräten. Damit hat man gleichzeitig aber natürlich auch die Messlatte für den oder die Nachfolger sehr hoch gelegt.

pixel-color

Googles Hardware-Chef Rick Osterloh hat während einer Pressekonferenz auf dem Mobile World Congress gegenüber Journalisten bestätigt, dass es einen Nachfolger der Pixel-Smartphones geben wird. Zwar hat er die Bezeichnung ‚Pixel‘ in dem Zusammenhang nicht in den Mund genommen, aber die Aussage ist sehr eindeutig.

There is an annual rhythm in the industry. So, you can count on us to follow it
You can count on a successor this year, even if you don’t hear a date from me now.

Osterloh wollte auch auf Nachfrage kein ungefähres Datum für den Release der neuen Pixel-Smartphones nennen, aber zwischen den Zeilen lässt sich herauslesen dass es wohl wieder im Herbst oder Spätherbst soweit sein wird. Außerdem hat er noch bestätigt, dass sich die Smartphones wieder im Premium-Sektor bewegen werden: ‚Stay Premium‘. Das muss aber nicht unbedingt bedeuten, dass man sich den Markt der Budget-Smartphones entgehen lässt. Laut Gerüchten soll Google auch an einem solchen Gerät arbeiten, das dann aber eben nicht unter der Marke ‚Pixel‘ auf den Markt kommt. Mit Android one hat man bereits die Voraussetzung geschaffen.



Schon vor über einem Monat fing die Gerüchteküche langsam über den kommenden Pixel-Smartphones an zu brodeln. Intern sollen diese derzeit unter der Bezeichnung Pixel 2 und Pixel 2B entwickelt werden, wobei das „B“ für „Budget“ stehen soll – was aber eben von Osterloh dementiert wurde. Auch damals hieß es schon, dass das kommende Pixel im Preis steigen könnte. Außerdem war die Rede davon, dass Google sogar selbst einen Chipsatz entwickeln und verbauen könnte und dass man im kommenden Jahr auf eine verbesserte Kamera-Technologie und im Gegensatz auf weniger Megapixel setzt.

Das Zitat von Osterloh stammt übrigens von der gleichen Pressekonferenz, auf der er das Aus der Pixel-Marke verkündet hat. Diese Aussage hatte er kurz darauf wieder revidiert und hat sich selbst noch einmal korrigiert. Gut möglich also, dass auch die offizielle Bestätigung des Pixel 2 schon bald wieder zurückgezogen wird 😉

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: