5 Tipps: So lässt sich eine URL im Chrome-Browser für Android schneller kopieren

chrome 

Es gibt viele Tipps & Tricks rund um Google-Produkte die das Leben und die Arbeit im Alltag vereinfachen können. Jetzt gibt es wieder fünf neue Tipps die sich alle auf den mobilen Chrome Browser und den Umgang mit URLs beziehen. Man mag ja gar nicht glauben wie viele Möglichkeiten und Probleme es gibt, wenn man eine simple URL kopieren möchte.


Durch die eingebaute Teilen-Funktion ist es unter Android einfacher als unter vielen anderen Betriebssystemen, einen Inhalt zwischen zwei Apps zu teilen. Doch das einfache kopieren einer URL ist tatsächlich nicht ganz so leicht wie man glauben mag, denn die Teilen-Funktion ist eben dafür gedacht eine URL in einer weiteren App zu verwenden, und nicht um diese einfach nur im Zwischenspeicher zu halten. Aus diesem Grund gab es bei AndroidPolice ein kleines Brainstorming und ein Zusammentragen von diversen Möglichkeiten.

chrome url copy

Folgende Tipps wurden bei dem gemeinsamen Brainstorming zusammengetragen:

  • Tippt im Chrome-Browser auf das Drei-Punkte-Menü, wählt dann das (i) Symbol aus und haltet die angezeigte URL kurz gedrückt. Dadurch wird diese automatisch in die Zwischenablage kopiert.
  • Der Tipp lässt sich durch eine kleine Fingerfertigkeit auch abkürzen: Haltet das Drei-Punkte-Menü für längere Zeit gedrückt und wischt dann rüber auf das (i)-Symbol. Dadurch wird die URL automatisch kopiert.
  • Bei HTTPS-Verbindungen genügt auch ein Touch auf das Schloss-Symbol, von dem aus die URL dann kopiert werden kann. Das spart den Umweg über das Drei-Punkte-Menü
  • Tippt im Chrome-Browser kurz auf die Adresszeile und haltet erst dann den Finger auf die Zeile gedrückt. Dadurch wird automatisch der gesamte Inhalt markiert und kann von dort kopiert werden.
  • Noch einfacher ist es bei einem Chrome Custom Tab: Dort muss einfach nur der Titel der Webseite kurz gedrückt gehalten werden, und schon ist die URL in der Zwischenablage gespeichert

In einigen Versionen und ROMs von Android gibt es auch direkt im Teilen-Menü die Auswahl, den Inhalt in die Zwischenablage zu kopieren.



Ausgerechnet die naheliegendste Lösung, nämlich das gedrückt halten der URL und das anschließende kopieren funktioniert nicht wirklich zuverlässig: Manchmal wird die gesamte URL direkt markiert und in einigen anderen Fällen werden nur Teile einer Web-Adresse markiert und zum kopieren vorbereitet. Würde Google diesen Bug beheben, der sich durch bestimmte Sonderzeichen in der Adresse erklären lässt, wären all dies Tipps gar nicht notwendig.

Erst vor zwei Tagen hat Google ein ähnliches Ärgernis für Webmaster bei den Accelerated Mobile Pages behoben: Dort kann nun die ursprüngliche URL der AMP-Webseite kopiert und somit in die Zwischenablage gelegt werden. Die alte Variante war insbesondere deswegen ärgerlich, weil oftmals eine google.com-Adresse kopiert wurde, und so die Identität der eigentlichen Webseite verschleiert wurde und verloren ging.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.