Google Phone 8.0: Update ermöglicht Teilen von Sprachnachrichten & Hinweise auf RCS-Unterstützung

android 

Per Definition ist ein Smartphone ein „Mobiltelefon“, dessen Hauptfunktion eigentlich das Telefonieren ist – aber genau dafür wird es im Alltag von vielen Menschen eigentlich am seltensten genutzt. Wohl auch deswegen gibt es in diesem Bereich wenige Innovationen und Verbesserungen. Jetzt hat Google die Telefon-App wieder einmal aktualisiert und ermöglicht es, Sprachnachrichten aus der Mailbox herunterzuladen oder weiter zu verschicken. Außerdem gibt es erste Hinweise auf eine RCS-Integration.


Nachdem in den Jahren zuvor viele System-Apps aus Googles Android-Version in den Play Store ausgelagert worden sind, hat sich Ende 2015 auch die Telefon und Kontakte-App dazu gesellt und steht seitdem im Play Store zur Verfügung. Zwar kann die App nicht auf anderen Smartphones heruntergeladen werden, aber Google hält sich so die Möglichkeit offen, die App jederzeit ohne Betriebssystem-Update aktualisieren zu können. Und genau das hat man nun wieder getan.

google phone share

Mit der Version 8.0 der Phone-App wird der Umgang mit Sprachnachrichten verbessert und eine einfachere Weiterverwendung ermöglicht. Bisher standen nur die Möglichkeiten zur Verfügung, die Sprachnachricht abzuhören und den Anrufer zu den Kontakten hinzuzufügen bzw. eine Nachricht zu senden. In der neuen Version kann diese Nachricht nun auch auf das Smartphone heruntergeladen oder mit einer beliebigen App geteilt werden. Dazu gibt es einen neuen Eintrag im Menü einer jeder Nachricht.

Zur Zeit kämpft die Funktion aber noch mit zwei lästigen Bugs: Die Datei wird zwar heruntergeladen, bekommt aber keine Dateiendung, so dass viele Android-Apps mit Datei nichts anfangen können – obwohl es sich um eine normale MP3 handelt. Das zweite ist, dass die Nachricht erst dann heruntergeladen wird, wenn man sie einmal abgespielt hat. Wird sie vor dem ersten Abspielen verschickt, bekommt der Empfänger nur eine leere Audio-Datei zugesendet. Wirklich getestet hat man diese Funktion also intern wohl nicht…



google phone icon

Im Quellcode der App hat AndroidPolice auch einen ersten Hinweis auf eine zukünftige Unterstützung der Rich Communication Services entdeckt: Dort gibt es ein neues Telefon-Icon mit einem Dateianhang. Damit soll es möglich sein, direkt mit dem ein Anruf ein Bild zu versenden, dass der Angerufene sehen kann, sobald sein Smartphone klingelt. Dadurch kann man schon vor dem Abheben darauf hinweisen, worum es in dem Gespräch gehen wird. Auch das Aufnehmen eines Fotos vor dem Anruf soll möglich sein.

Auch die beiden Google-Messenger Hangouts und Messenger unterstützen RCS schon und können bei einem größeren Rollout der Technologie ganz vorne mit dabei sein. Ob und wann Google die Telefon-App auch einmal für andere Geräte als nur Nexus und Pixel freigeben wird ist nicht bekannt, denn diese unterscheidet sich teilweise schon sehr stark von den Hersteller-Lösungen. Diese dürften sich aber wohl quer stellen und eine so grundlegende Funktion ihres Geräts nicht auslagern bzw. ersetzt sehen wollen.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Phone 8.0: Update ermöglicht Teilen von Sprachnachrichten & Hinweise auf RCS-Unterstützung

  • Nur für Pixel und Nexus? Kann nicht stimmen. Mein Motorola nutzt herstellerseitig auch die Standard-Telefon-App und hat auch dieses Update erhalten.

    • Okay, das ist möglich. Aber sehr selten dass die Hersteller keine Änderungen vornehmen. Danke für die Info 🙂
      Stammt vielleicht noch aus der Zeit als Motorola zu Google gehört hat

Kommentare sind geschlossen.