Millionen-Spende statt Geschenk: Google-Mitarbeiter bekommen in diesem Jahr keine Geschenke

google 

Weihnachten steht vor der Tür, und überall werden nun wieder fleißig Geschenke gekauft und verteilt – und auch viele große Firmen beteiligen sich an dieser Tradition und beschenken ihre Mitarbeiter mit kleinen Präsenten. In den vergangenen Jahren haben auch Googles Mitarbeiter keinen Grund zur Beschwerde gehabt und wurden reichlich beschenkt. Doch damit ist nun Schluss, und zumindest in diesem Jahr gehen die 70.000 Mitarbeiter leer aus.


In den letzten Jahren hat Google zu Weihnachten tief in das Sparschwein gegriffen und hat die eigenen Mitarbeiter weltweit mit aktueller Hardware aus dem eigenen Hause versorgt: Neben den neuesten Smartphone-Flaggschiffen hat man auch schon Smartwatches oder Chromebooks verschenkt. Nach der großen Hardware-Offensive in diesem Jahr dürften sich die Google schon die Hände gerieben haben, doch dieses mal ist alles anders.

Alphabet

Das Verteilen von Weihnachtsgeschenken unter der Belegschaft hatte bei Google über die Jahre schon Tradition und wurde sicherlich auch in diesem Jahr wieder von vielen Mitarbeitern erwartet. Doch statt des Postboten mit dem Überraschungspaket kam in diesem Jahr nur eine E-Mail, in der die Mitarbeiter über den diesjährigen Ablauf aufgeklärt werden. Statt die Mitarbeiter mit neuer Hardware zu versorgen, hat man diese nun an Schulen gespendet – im Namen der Mitarbeiter.

Einzelheiten zu der Spende und die genaue Empfängerliste gibt es nicht, sondern nur einige grobe Informationen: Insgesamt wird Hardware im Wert von 30 Millionen Dollar gespendet, die sowohl aus Smartphones, Chromebooks und anderer Hardware des Unternehmens besteht. Die 30 Millionen Dollar sind genau das Budget, das man wohl auch für die Bescherung der Mitarbeiter gebraucht hätte. Da die meisten aber ohnehin schon versorgt sein dürften, ist das vielleicht auch der sinnvollere Weg.



Nun verdienen Google-Mitarbeiter wirklich nicht schlecht und sind längst nicht auf diese Geschenke angewiesen. Auch dass Google/Alphabet eine so riesige Spende an Schulen bzw. Kinder tätigt ist mehr als löblich, aber dennoch hätte man den Mitarbeitern ein kleines Weihnachtsgeschenk lassen können. Noch im letzten Jahr hatten die Mitarbeiter die Möglichkeit, das Geschenk selbst entgegen zu nehmen oder dieses eben zu spenden.

Diese Änderung soll auch die neue Kultur des Unternehmens widerspiegeln, denn die bisherigen Geschenke stammten alle noch von Google und in diesem Jahr von Alphabet, das sich bekanntlich von der wertvollen Tochter unterscheidet. Der Kriegskasse hätte es sicherlich nicht all zu sehr geschadet, sowohl die sehr großzügige Spende als auch die Geschenke unter den Weihnachtsbaum zu legen.

Die Geschenke der letzten Jahre:
» 2008: Android G1
» 2012: Chromebook 2 oder Nexus 7
» 2013: Nexus 7 oder Nexus 5
» 2014: LG G Watch
» 2015: Nexus 5X

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Millionen-Spende statt Geschenk: Google-Mitarbeiter bekommen in diesem Jahr keine Geschenke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.