Update für die Google App bringt Now on Tap und den neuen Google Now Launcher mit vertikalem Scrolling

google 

Seit gestern wird ein Update für die Google App und den Google Now Launcher ausgerollt, das gleich mehrere Funktionen von Android Marshmallow mit sich bringt und sich so auf den letzten Stand vor dem Release des neuen Betriebssystem bringt. Das Update enthält sowohl das auf der I/O vorgestellte Now on Tap-Feature – das allerdings nur unter Marshmallow funktioniert – als auch den neuen App Drawer mit vertikalem Scrolling. Letzteres funktioniert auch unter älteren Android-Versionen.


Eines der Highlights bei der Vorstellung von Android M bei der I/O war Now on Tap, das zu jeder Zeit zur Verfügung steht und nützliche Inhalte zum aktuellen Bildschirminhalt anbietet. Dabei wird nach einem langen Klick auf den Home-Button der Bildschirminhalt analysiert und die angezeigten Texte, Bilder und Apps ausgewertet. Dazu passend werden dem Nutzer dann weitere Informationen angezeigt oder Hilfestellungen angeboten – ganz so, wie man es auch von der eigenständigen Now-App kennt.

Now on Tap

tomorrowland-final

Öffnet man etwa die McDonalds-Website und öffnet Now On Tap, dann wird direkt eine Websuche zum Unternehmen angeboten, die dazugehörige Google+ Seite verlinkt oder auch die News-App für Schlagzeilen rund um das Unternehmen angeboten. In einem weiteren Beispiel wird auch der Play Store verlinkt, der eine App zu einem bestimmten Bereicht anbietet. Das ganze ist zwar zur Zeit noch nicht ganz so sinnvoll einsetzbar und benötigt noch einiges an Entwicklung, doch in Zukunft hat man so tatsächlich einen Assistenten der bestimmte Aktionen voraussehen kann und viele weitere Klicks ersparen kann.

Aktuell funktioniert Now on Tap allerdings nur mit installierter Preview 3 von Android Marshmallow und laut den ersten Testern auch nur in den USA und UK sowie in Kanada. Hierzulande dürfen wir uns also wieder darauf vorbereiten, dass uns die Funktion auch mit installiertem Marshmallow-Betriebssystem vorerst nicht zur Verfügung stehen wird. Bisher hat sich Google aber noch nicht offiziell dazu geäußert, so dass diese Limitierung möglicherweise auch nur für die Testphase gilt.

Neuer App Drawer

Google Now Launcher

Mit dem Update der App wird auch der App Drawer und der App Launcher auf den neuesten Stand gebracht. Dieser bekommt nun wieder vertikales Scrolling und zeigt am linken Rand große Buchstaben an, mit denen man sich leichter zu recht finden kann. Zwar werden nur noch drei statt vier Apps nebeneinander angezeigt, aber durch die Index-Buchstaben dürften sich Apps dennoch schneller finden lassen als bisher. Am oberen Rand des Drawers werden auch die vier am meisten genutzten Apps angezeigt, so dass diese noch schneller aufgerufen werden können.



google now launcher

Außerdem können Ordner auf dem Homescreen nun auch unbegrenzt viele Apps aufnehmen und sind scrollbar. Diese Ordner werden nun aber wieder horizontal gescrollt, was dann wieder zu Verwirrungen zwischen den Ordnern und dem App Drawer führt. Ês ist sehr gut denkbar, dass Googles Designer auch hier noch einmal einen Schritt zurück machen und auch hier das Scrolling auf die vertikale Richtung umstellen. Dieses Update funktioniert auch auf älteren Android-Versionen, so dass der neue Launcher bereits jetzt genutzt werden kann.


Das Update wird seit gestern ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen bei allen Nutzern ankommen. Wer den automatischen Prozess nicht abwarten möchte, kann sich die Google-App auch direkt bei APK Mirror herunterladen und installieren. Die Datei ist wie üblich von Google signiert und kann bedenkenlos installiert werden.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Update für die Google App bringt Now on Tap und den neuen Google Now Launcher mit vertikalem Scrolling

  • Der App Drawer wurde mittlerweile aber weiterentwickelt. Einfach mal selber testen oder besser abschreiben 😉

    mfg

Kommentare sind geschlossen.