Google hat eine neue Augmented Reality-Plattform vorgestellt, mit der sich die im virtuellen Raum platzierten Objekte speichern und mit anderen Nutzern teilen lassen. Statt nur temporäre Welten zu schaffen, ergeben sich dadurch völlig neue Möglichkeiten, deren Potenzial bisher kaum abzuschätzen ist. Theoretisch kommt man damit auch dem Holodeck einen weiteren Schritt näher, dessen Fantasien immer mehr zur Wirklichkeit werden.