Pixel 8 & Pixel 8 Pro: Alles was über die neuen Google-Smartphones bekannt ist – Spezifikationen und Bilder

pixel 

Google wird voraussichtlich in weniger als vier Monaten die neuen Pixel 8-Smartphones vorstellen, die in den letzten Wochen mehrfach recht umfangreich geleakt wurden und schon viel von sich verraten haben. Daher wird es wieder Zeit für einen detaillierten Blick auf das Pixel 8 und Pixel 8 Pro, die natürlich auch in diesem Jahr wieder als Duo erscheinen werden. Hier findet ihr alle bisher bekannten Informationen im Überblick.


pixel 8 pro 4

In diesem Jahr starten die Pixel-Smartphones bereits in die achte Generation, mit der man nach den eher kleineren Schritten zwischen Pixel 6 und Pixel 7 wieder stark nachlegen dürfte. Natürlich waren (und sind) die Pixel 7-Smartphones sehr erfolgreich, aber dennoch dürften sich manche Nutzer wieder einen etwas größeren Schritt im Vergleich zum direkten Vorgänger wünschen. Das ist vor allem nach dem extrem starken Pixel 7a notwendig.

Schon vor gut drei Monaten sind die Pixel 8-Smartphones erstmals umfangreich geleakt worden, denn es gab eine Reihe von Renderbildern und Videos, die uns das Äußere der Smartphones gezeigt haben. In den letzten Wochen haben die Leaker dann mit weiteren Infos rund um das Display, die Kamera und auch den Tensor-SoC nachgelegt, die allesamt Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger mitbringen werden. Damit ihr nicht den Überblick verliert, fassen wir hier noch einmal alles zusammen.

Die Leaks stammen jeweils aus normalerweise zuverlässigen Quellen und gerade bei den Pixel-Smartphones ist eher die Ausnahme als die Regel, dass es Änderungen gibt oder sich Leaker gar fundamental irren. Betrachtet dennoch noch nichts als gegeben, selbst wenn die Informationen insgesamt gut zusammenspielen und sich zum Teil gegenseitig bestätigen.




pixel 8 temperatursensor screenshot

Die beiden Smartphones werden wie üblich im Duo als Pixel 8 und Pixel 8 Pro auf den Markt kommen. In diesem Jahr sollen sie sich wieder etwas mehr voneinander unterscheiden als es bei der sechsten und siebten Pixel-Generation der Fall war. Abseits von der Größe werden sie aber dennoch äußerlich wieder sehr ähnlich sein und sich daher hauptsächlich durch die verbauten Elemente im Kamerabuckel unterscheiden. Das Pixel 8 Pro bringt mit der Zoom-Kamera und dem Thermometer gleich zwei zusätzliche Komponenten.

Pixel 8 Spezifikationen

  • Codename: Shiba
  • Display: 6,16 Zoll OLED
  • Abmessungen: 150,5 x 70,8 x 8,9mm; 12mm mit Kamerabuckel
  • Hauptkamera: Samsung GN2
  • Ultrawide-Kamera: Sony IMX386 mit 12 Megapixel
  • Frontkamera: Samsung 3J1 mit 11 Megapixel
  • SoC: Tensor G3 (Alle Infos
    zum Tensor G3
    )
  • Kabelloses Aufladen: Qi-Standard mit 12 Watt
  • Weiteres: USB-C und Lautsprecher am unteren Rand, SIM-Einschub auf der linken Seite

Pixel 8 Pro Spezifikationen

  • Codename: Husky
  • Display: 6,7 Zoll OLED
  • Abmessungen: 162,6 x 76,5 x 8,7mm; 12mm mit Kamerabuckel
  • Hauptkamera: Samsung GN2
  • Ultrawide-Kamera: Sony IMX787 mit 64 Megapixel
  • Zoom-Kamera: Samsung GM5 mit 48 Megapixel und 5X-Zoom
  • Frontkamera: Samsung 3J1 mit 11 Megapixel
  • SoC: Tensor G3 (Alle Infos
    zum Tensor G3
    )
  • Kabelloses Aufladen: Noch nicht bekannt, eventuell wie Pixel 8 mit 12 Watt
  • Weiteres: Integriertes Fieberthermometer, USB-C und Lautsprecher am unteren Rand, SIM-Einschub auf der linken Seite




Pixel 8 im Detail

pixel 8 1

pixel 8 2

pixel 8 3

pixel 8 4




Pixel 8 Pro im Details

pixel 8 pro 1

pixel 8 pro 2

pixel 8 pro 3

pixel 8 pro 4




pixel 8 kamera

Pixel 8-Besonderheiten
Es ist keine Überraschung, dass Google rein äußerlich das erfolgreich positionierte Signature-Design der letzten beiden Generationen fortsetzt. Die Kameraleiste ist natürlich wieder vorhanden und sorgt somit für ein einheitliches Erscheinungsbild und Erkennungsmerkmal der Smartphones. Aber die Renderbilder verraten uns auch schon die ersten Besonderheiten, wobei ich zwei Details positiv hervorheben möchte: Das Pixel 8 wird kleiner als das Pixel 7 und sich auch vom Pixel 8 Pro deutlicher in der Größe unterscheiden. Das zweite Detail ist das offenbar flache und nicht mehr abgerundete Display im Pixel 8 Pro.

Die größte Überraschung gibt es auf der Rückseite des Pixel 8 Pro, auch wenn sich das Ausmaß bisher nicht einordnen lässt: In der Kameraleiste befindet sich unter dem LED-Blitz ein weiterer Sensor (siehe obiges Bild), der sich längere Zeit nicht zuordnen ließ. Mittlerweile wissen wir, dass es sich dabei um einen Temperatursensor handelt, der tatsächlich nur dafür genutzt werden soll, die Körpertemperatur bzw. Hauttemperatur zu messen und somit als Fieberthermometer verwendet wird.

Weitere Details dürften im Laufe der nächsten Wochen folgen, denn Leaker kennen keine Sommerpause 🙂

» Android 14 & Pixel: Neue Personalierungsmöglichkeiten kommen – KI-Wallpaper, Emoji-Wallpaper und 3D-Bilder

» Pixel Fold: Googles erstes faltbares Smartphone startet in Kürze – Infos, Stärken und Schwächen im Überblick

Letzte Aktualisierung am 21.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 8 & Pixel 8 Pro: Alles was über die neuen Google-Smartphones bekannt ist – Spezifikationen und Bilder"

  • Warum muss überhaupt jedes Jahr ein neues Modell sein? lieber etwas warten, dafür dann richtige Upgrades und nicht nur diese Detailverbesserungen. Und die Update-Zeiträume entsprechend verlängern. Wäre auch ökologischer, aber das interessiert wohl auch niemanden mehr.
    Für diese gammeligen Updates sind dann auch die Preise viel zu hoch. Eine höhere Zahl rechtfertigt höchstens bei Konsolengenerationen einen großen Preisunterschied.
    Und sorry, aber die Temperatur messen ist doch auch absolut Banane. Das wäre vielleicht vor 3 Jahren sinnvolle gewesen.
    quo vadis, Google?
    ich weiß immer noch nicht, welches Smartphone in den nächsten Monaten mein Pixel 3 XL ablösen wird. Es hat Bugs wie dass der Screen oft gelb wird, Videos ruckeln bei Schwenks, der Assistant funktioniert nur noch sporadisch, Android Auto ist eine Katastrophe… Aber einige Bugs wie dass Portraits von Brillenträgern nicht funktionieren sind selbst beim Pixel 6 noch nicht behoben.
    Nenene. Ich muss echt krampfhaft Gründe FÜR ein Google-Handy suchen, früher war es ein no-brainer.

  • Wird es auch einen besseren Fingerabdruck Scanner geben? Der aktuell optisch arbeitende Scanner hat immer Probleme mit Panzerglas.

Kommentare sind geschlossen.