Google Home: So funktioniert der neue Skript Editor – Tutorial erklärt die Smart Home-Automatisierung

google 

Die ersten Smart Home-Nutzer mit Google Home dürfen sich in diesen Tagen über deutlich mehr Flexibilität bei der Ablaufsteuerung freuen, denn Google hat vor wenigen Tagen den seit längerer Zeit erwarteten Google Home Skript Editor freigegeben. Um den Nutzern die Einführung so leicht wie möglich zu machen, hat man nun ein kleines Tutorial veröffentlicht und erklärt die wichtigsten Starter- und Endpunkte.


google home logo

Mit der Google Home-App lassen sich schon seit längerer Zeit Abläufe erstellen, die auf einfachen Algorithmen basieren, die man sich innerhalb der Oberfläche zusammenklickt. Dabei benötigt man stets einen Auslöser, die gewünschte Aktion und die Logik dazwischen. Das funktioniert recht gut, wird bei anspruchsvolleren Anforderungen aber unnötig kompliziert oder kann diese gar nicht erst erstellen. Abhilfe schafft der vor wenigen Tagen gestartete neue Google Home Skript Editor.

Der Editor macht es sehr leicht, auch umfangreichere Abläufe umzusetzen, denn die Nutzer können auf alle Auslöser, Abhängigkeiten, Variablen und natürlich auch Aktionen zugreifen und diese mit einer eigenen Logik versehen. Auch wenn man bei Skriptsprachen nicht unbedingt von Programmierung spricht, kann man sagen, dass man sich damit das eigene Smart Home selbst zusammenprogrammiert – was im Erfolgsfall sehr motivierend sein kann. Doch dazu muss man das Ganze erst einmal verstehen.

Google macht es den Nutzern sehr leicht, denn der Editor selbst hat nicht nur viele Hilfsmittel an Bord, sondern es lassen sich auch bereits bestehende Abläufe aufrufen und verändern. Somit kann mehr sehr leicht experimentieren oder sich über die Standard-Oberfläche schon einmal ein Grundgerüst erschaffen.




google home skript editor 3

Skript Editor Tutorial
Wer eher mit Trockenübungen beginnen und sich einlesen will, der kann das ebenfalls im Google Home-Portal tun. Dort hat man ein etwa 48-minütiges Tutorial entwickelt, das euch alle Definitionen erklärt, Beispiele für Endpunkte zeigt und in dessen Verlauf man an einem eigenen Projekt bastelt, das hinterher hoffentlich auch funktioniert. Das Tutorial beginnt bei den Grundbegriffen, geht dann in die Planung, das Erstellen von Funktionen und anschließend in die Automatisierung.

Das ist sicherlich nicht für jeden Nutzer etwas, aber irgendjemand spielt im Haushalt meistens die Rolle des Smart Home-Administrators und kann sich damit beschäftigen, um zukünftig noch mehr aus den Sensoren und Aktoren der eigenen Vier Wände herauszuholen. Zum Start bietet Google bereits über 100 vorgefertigte Möglichkeiten und will den Umfang im Laufe der nächsten Monate erweitern. Alle Details zum Skript Editor findet ihr in diesem Artikel.

» Google Home Skript Editor Tutorial

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket