Android Auto & Android Automotive: Google kündigt viel Neues an – YouTube, Waze, Google Maps und Assistant

android 

Google hat neue Funktionen für Android Auto und Android Automotive angekündigt, die man im Laufe der nächsten Monate für viele Nutzer ausrollen möchte: Fahrer von Elektro-Autos dürfen sich über neue Funktionen innerhalb von Waze und Google Maps freuen, der Google Assistant erhält ein Update und auch das Entertainment wird wichtiger: YouTube und die GameSnacks kommen zu Android Automotive.


android auto car google built in

Google scheint wieder Fortschritte im Auto-Bereich zu machen, denn nach eigenen Angaben kann Android Auto etwa 200 Millionen Nutzer vorweisen und auch die Verbreitung von Android Automotive soll sich innerhalb eines Jahres verdoppelt haben – wenn auch noch auf bescheidenem Niveau, das man nicht näher beziffert. Jetzt hat man einen Schwung neuer Features angekündigt, die zum Teil bereits verfügbar sind oder erst im Laufe der nächsten Woche und Monate ausgerollt werden.

android auto meetings

Per Sprache an Meetings teilnehmen
Offenbar spielen Meetings auch im Auto eine wichtige Rolle und wer es sich zutraut, sich gleichzeitig auf den Straßenverkehr als auch das Business-Meeting zu konzentrieren, der kann das in Kürze tun. Denn Nutzer sollen ohne haptische Interaktion an Meetings teilnehmen können, auch innerhalb neuer Apps: Microsoft Teams, Cisco Webex sowie Zoom starten in Kürze für Android Auto. Von Google Meet ist übrigens in diesem Zusammenhang keine Rede.

Bleibt natürlich abzuwarten, wie es mit der nationalen Verfügbarkeit aussieht, aber grundsätzlich scheint die Kommunikation im Fahrzeug wohl noch Luft nach oben zu haben.




android automotive youtube

YouTube-Videos in Android Automotive
Darauf haben viele gewartet: Google bringt YouTube zu Android Automotive. In Kürze können ausgewählte Partner, darunter Polestar und Volvo, YouTube per Update auf die Infotainment-Systeme ausrollen und den Nutzern somit den Videogenuss auf dem großen Display ermöglichen. Natürlich nicht während der Fahrt, denn sobald sich das Fahrzeug bewegt, wird das Video pausiert und lässt sich nicht mehr abrufen. Bleibt zu hoffen, im Interesse aller, dass sich diese Funktion NICHT überlisten lässt.

GameSnacks für Android Automotive
Wem das Videostreaming nicht reicht, der kann auch unter Android Automotive jetzt die GameSnacks zocken. Dabei handelt es sich um kleine Arcade-Spiele für die Pause zwischendurch, die unter Android Auto schon seit längerer Zeit zur Verfügung stehen und wohl bis zu eine Million Spieler im Monat anlocken sollen.

Smarte Antworten per Google Assistant
Auch der Google Assistant bekommt mal wieder eine neue Funktion unter Android Auto: Bei der Antwort auf eingegangene Nachrichten kann dieser jetzt kurze Antworten vorschlagen, so wie man das von den Smart Replys am Smartphone oder seit längerer Zeit in den Messenger-Apps oder GMail kennt. Die Antworten sollen in Kürze auch mit zusätzlichen Informationen angeboten werden, etwa dem aktuellen Standort oder der geplanten Ankunftszeit. Letztes ist sicherlich sehr praktisch.




waze logo new

Neue Waze-Funktionen für Elektrofahrzeuge
Googles zweite Navigations-App Waze startet breiter auf Android Auto und Android Automotive: Kürzlich gab es die Coolwalk-Unterstützung und jetzt fällt der Startschuss für alle Fahrzeuge mit Automotive / Google Built-in. Mit Waze will man sich wohl vor allem auf Elektrofahrzeuge konzentrieren, denn man hebt die Funktionen für die Ladestopp-Planung oder das Aufspüren von Ladestationen hervor.

Neue E-Auto Features für Google Maps
Auch Google Maps soll in Kürze neue Funktionen für Elektrofahrzeuge erhalten, für die man bisher aber noch keinen Zeitplan genannt hat. In einem jüngsten Teardown wurden die folgenden Informationen und Benachrichtigungen rund um die Ladestopp-Planung entdeckt:

  • Wenn du ankommst, wird der Akkustand niedrig sein
  • Ladestopp benötigt, um ans Ziel zu gelangen
  • Die Strecke ist zu lang, es können keine automatischen Ladestopps geplant werden
  • Keine Internetverbindung. Ladestopps können nicht geladen werden
  • Es gibt nicht genügend kompatible Ladestationen, um das Ziel zu erreichen

» Google Maps 3D: Immersive Ansichten für Routen starten auch in Deutschland – so sieht es aus (Video)

[Google-Blog]

Letzte Aktualisierung am 14.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket