Android 14: Diese Pixel-Smartphones werden von Google das Update auf das neue Betriebssystem erhalten

android 

Google hat mit der Veröffentlichung der ersten Android 14 Beta den Startschuss für die etwas breitere Verwendung des neuen Betriebssystems gegeben, das in den nächsten Monaten in weiteren Vorschauversionen erscheinen wird. Wer möchte, kann sich das Update schon jetzt auf ein aktuelles Pixel-Smartphone herunterladen und installieren. Wir zeigen euch, welche Smartphones von Google offiziell mit Android 14 versorgt werden.


android 14 logo

Die erste Android 14 Beta ist da, der noch mindestens drei weitere Beta-Versionen vor dem finalen Release im August oder spätestens September folgen werden. Zwei Developer Previews hat es bereits gegeben und immer werden Zwischenversionen eingeschoben. Eine detaillierte Übersicht über den Zeitplan und die einzelnen Zwischenstationen findet ihr in diesem Artikel. Interessierten Endnutzern wird von der Nutzung der Developer Preview stets abgeraten, doch bei der Beta kann man mal einen Blick wagen, auch wenn es derzeit einige Problemchen gibt.

Nutzt also auch jetzt noch, falls verfügbar, ein Zweitgerät oder zumindest eines, das ihr nicht unbedingt für euren Alltag benötigt. Google macht die Installation der Beta-Versionen sehr leicht, denn ihr könnt euch mit nur wenigen Klicks für die Beta anmelden und bekommt diese in den folgenden Stunden bequem per OTA-Update ausgeliefert. Vorbei sind die Zeiten, in denen man noch etwas mehr Ahnung und Mut aufbringen musste. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Aber auch die Pixel-Smartphones werden nicht ewig mit Updates versorgt, sodass für einige Geräte noch bei Android 13 Schluss ist. Das trifft auf die Pixel 4-Smartphones und leider auch auf das Pixel 4a zu, wobei gerade Letztes für einige Kritik gesorgt hat. Denn das Budget-Smartphone verpasst das Update auf Android 14 nur Haarscharf. Aber wie sieht es mit anderen Geräten aus?




android 14 zeitleiste

Android 14 kommt auf diese Pixel-Smartphones

  • Pixel 4a 5G
  • Pixel 5
  • Pixel 5a
  • Pixel 6 und Pixel 6 Pro
  • Pixel 6a
  • Pixel 7 und Pixel 7 Pro
  • (Pixel 7a)
  • (Pixel Fold)
  • (Pixel 8 und Pixel 8 Pro)

Obige Pixel-Smartphones werden das Update auf Android 14 erhalten und können dementsprechend auch jetzt die Beta über das bequeme OTA-Update installieren. Die letzten drei Einträge in Klammern sind die Smartphones, die Google erst in diesem Jahr auf den Markt bringen wird und noch keine offiziellen Daten verkündet hat. Man kann aber davon ausgehen, dass das Pixel 7a und das Pixel Fold das Update zeitnah erhalten. Bei den Pixel 8-Smartphones sollte Android 14 vorinstalliert sein, aber man weiß ja nie, wie es sich im weiteren Verlauf des Jahres entwickelt.

Für das Pixel 4a 5G sowie für das Pixel 5 wird es bereits das letzte Update sein, denn diese werden nach aktuellem Plan kein Android 15 mehr erhalten. Analog zum Pixel 4a-Umgang sollte auch das Pixel 5a kein Android 15 mehr bekommen. Eine Übersicht findet ihr in diesem Artikel. Im Laufe der Beta-Phase könnten weitere Smartphones dazustoßen, allen voran die Flaggschiffe von Samsung, doch das ist dann wieder ein ganz anderes Thema und je nach Hersteller kann die Teilnahme am Beta-Programm unterschiedlich umgesetzt sein.

Und um den Titel nochmal aufzugreifen: Solltet ihr ein älteres Pixel-Smartphone haben und auf Android 14 schielen, dann schaut ab Ende 2023 doch bei LineageOS und ähnlichen Custom ROMs vorbei. Sobald etwas stabiles verfügbar ist, werden wir euch hier im Blog informieren.

» Google I/O: Pixel, Künstliche Intelligenz und Plattformen – viele große Themen in einer zweistündigen Keynote

Letzte Aktualisierung am 7.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket